Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Als Piratin auf die nächste Faschingsfeier

Freitag 9. Dezember 2011 von admin

Piraten sind schon tolle Gesellen. Sie erleben Abenteuer, sie sind ständig unterwegs, sie sind die Frechen und Wilden. Darum wählen Kinder – und auch viele Erwachsene – ein Piratenkostüm und die entsprechenden Zubehörteile im Fasching. Auch Mädchen sehen sich gerne einmal so, als Herrscherinnen der Meere, mit einem Kasten voller Goldstücke, einem Fernrohr, den Papagei auf der Schulter. Darum ist eine Piratin das perfekte Damenkostüm eine gute Idee, wenn man gerade am Überlegen ist, wie man sich auf die nahende Faschingsparty Saison einstimmen kann. Bei einem Piratin Kostüm gibt es natürlich alle Elemente eines Piraten auch, die Ringel, die Kontrastfarben, auch der Totenkopf auf dem Halstuch bzw. als Brosche darf nicht fehlen.

Den Papagei sollte man vielleicht lieber in Plüschform nutzen, denn sonst verbringt man die Party damit, den Vogel wieder einzufangen. Es macht auf jeden Fall aber Spaß, schon jetzt ein Kostüm kaufen zu gehen bzw. im Internet zu stöbern, was es da so an Möglichkeiten gibt. Hier wird einfach einmal der Alltag weit hinter sich gelassen, der ja oft wenig Raum für Phantasie und Abenteuer bereit hält. Allein schon ein Kostüm kaufen zu gehen, bringt Ideen und Vorfreude. Was wird zum Kostüm noch benötigt? Eine Augenklappe, das ist klar, eventuell ein künstlicher Beinstumpf, wenn man es ganz genau haben will und ein bisschen schocken will.

Die Piraten kommen, das wird auf jeden Fall ein großer Spaß, auch beim Schminken. Die Augen schwarz umrandet, so kriegen alle Angst, dann noch einen Säbel etc. Ein perfektes Outfit soll das werden. Das Spiel mit den Rollen ist einfach nötig, um sich auch einmal zu erproben, welche anderen Facetten man noch an sich entdeckt. Brav und bieder kann man im Alltag ja wieder sein, aber auf der Party lässt man es wirklich einmal krachen!

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 9. Dezember 2011 um 06:35 und abgelegt unter Mode. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.