Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Bequem sitzen und schlafen auf der Schlafcouch

Freitag 10. Juni 2011 von admin

Komfort und Gemütlichkeit sind in einem Wohnzimmer das A und O. Ungemütliche Sitzmöbel sind für einen langen Fernsehabend oder für ein gemütliches Beisammensein mit Freunden schließlich nicht gerade ideal. Und wer seine Gäste nach einem launigen Abend spontan zu einer Übernachtung einladen möchte, der sollte nicht nur eine sehr gemütliche Couch, sondern am besten eine Schlafcouch in seinem Wohnzimmer stehen haben.

Eine Schlafcouch, oder ein Bettsofa, bieten nicht nur einen guten Sitzkomfort, sie lassen sich auch mit wenigen Handgriffen in eine gemütliche Schlafgelegenheit verwandeln. Dies ist, je nach Modell, beispielsweise durch einfaches Umklappen oder durch Ausziehen möglich. Auf diese Weise entsteht eine bequeme Liegefläche, die zumeist Platz für zwei Personen bietet. Besonders praktisch ist ein Bettsofa mit integriertem Bettkasten, in dem sich Kissen und Decken verstauen lassen.

Ein Bettsofa ist übrigens auch ideal für sehr kleine Wohnräume, in denen es kein separates Schlafzimmer gibt. Mit ihm hat man tagsüber eine schicke und gemütliche Sitzgelegenheit und in der Nacht einen bequemen Schlafplatz. So ist es zum Beispiel ideal für alle WG-Bewohner geeignet, die in ihrem WG-Zimmer nur wenig Platz zur Verfügung haben. Damit die Einrichtung dennoch immer stimmig ist, gehören selbstverständlich auch stets die passenden Couchtische dazu. Diese perfektionieren nicht nur den optischen Eindruck, sie dienen auch als praktische Ablagefläche für Fernbedienungen, Speisen oder Getränke. Praktischerweise sollten Couchtische nicht aus all zu schweren Materialien, sonder eher etwas filigraner, hergestellt worden sein. Insbesondere, wenn man jeden Abend aus seiner Couch ein Bett machen möchte, und den Tisch so täglich aufs Neue verrücken muss.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 10. Juni 2011 um 18:41 und abgelegt unter Bau und Renovierung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.