Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Betreuung zu Hause – würdevoll und behütet

Sonntag 16. September 2012 von admin

Wer sich aus Altergründen und oder Gesundheitsgründen zu Hause nicht mehr selbst versorgen kann, sieht sich vor die Alternative gestellt, sich irgendwie Hilfe zu holen oder aber in ein Alten- bzw. Pflegheim zu wechseln. Die vielen negativen Berichte über die Versorgung in den diversen Heimen lässt viele ältere Menschen vor diesem Schritt allerdings zurückschrecken. Doch natürlich gibt es richtig gute Heime zu finden, die eine Rundumversorgung bieten, und die vor allem auch für die Sicherheit sorgen, dass schnelle Hilfe gewährleistet ist. Denn gerade ältere Menschen tragen ein viel größeres Risiko ernsthaft zu erkranken oder auch zu verunglücken, erst recht, wenn sie körperlich beeinträchtigt sind. Und ist dieser Fall mal eingetreten, sind bei ihnen die Folgen ebenfalls schwerwiegender als bei jungen Menschen, so dass rasche Hilfe wirklich vonnöten ist. Aus diesem Grunde sind auch die Angehörigen häufig beruhigt, wenn der Senior oder die Oma im Heim untergebracht ist, wissen sie sie doch dort pflegerisch und medizinisch umsorgt.

Doch da ist ja auch die menschliche Seite und die bedeutet, dass ein Mensch aus seiner gewohnten Umgebung herausgerissen wird, dass er sich vor der Heumunterbringung von vielen vertrauten und liebgewordenen Dingen trennen muss, da er ja nun keine ganze Wohnung mehr für sich hat. Und er gibt womöglich soziale Kontakte auf, die zur Nachbarschaft bestanden und in der Umgebung bestanden, denn Heime sind häufig am Ortsrand. Im Grünen, wie es so schön heißt und aber eben oftmals auch Isolierung bedeutet, da der Weg ins Zentrum nun meist weiter und beschwerlicher ist. Dazu kommt, dass sich die Bewohner n den Heimen bestimmten organisatorischen Zwängen unterordnen müssen, nicht mehr selbstbestimmt entscheiden, z.B. wann und was sie essen und sich so gerade wegen der Behütung, die alles abnimmt, dann auch wieder fremd und vor allem nutzlos vorkommen. Es scheint, als müssten sich die Senioren zwischen einer umsorgten und behüteten Betreuung im Heim und würdevollen und heimeligen Betreuung zu Hause entscheiden. Doch dem ist nicht so, denn zum Heimaufenthalt gibt es eine Alternative, die beides bietet: Würde und Behütung, Selbstbestimmung und Umsorgtsein, die Seniorenbetreuung zu Hause. Diese Komplettversorgung zu Hause, kann bis 24 Stunden betragen und hat nichts mit der typischen Versorgung von ambulanten Pflegediensten zu tun. Diese Pflegekräfte helfen ihnen bei der Grundpflege soweit nötig, nehmen den Senioren beschwerliche Hausarbeiten ab, begleiten sie bei Erledigungen außer Haus und leisten ihnen darüber hinaus Gesellschaft. Alles nach Absprache und individuellen Bedürfnissen. Um so eine qualifizierte Betreuung zu finden kann man im Internet auf Seiten wie betreuung-zuhaus.de fündig werden.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 16. September 2012 um 11:04 und abgelegt unter Dienstleistungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.