Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Desktop Computer sind besonders für Computerspiele-Fans interessant

Mittwoch 7. September 2011 von admin

Desktop Computer sind besonders für Computerspiele-Fans interessant, denn nur bei den stationären Geräten lassen sich die schnellsten Prozessoren und Grafikkarten einbauen. Und gerade für die aktuellsten Computerspiele kann die Hardware gar nicht schnell genug sein. Diese Geschwindigkeit wird regelmäßig durch erheblichen Stromhunger erkauft – und darum findet man kaum ein Notebook, dass es leistungsmäßig mit den stationären Boliden aufnehmen kann. Solch ein Notebook wäre für den Praxiseinsatz schlichtweg unpraktisch, denn es hätte nur sehr kurze Akkulaufzeiten und wäre daher praktisch genauso an eine Steckdose gefesselt wie ein stationärer PC.

Für die Fans leistungshungriger Spiele ist der Griff zum Desktop Computer also geradezu zwingend. Der Stromhunger solcher „Gamer-Hardware“ ist dabei zwar nur ein Faktor, aber dennoch wichtig. Denn hoher Stromverbrauch bedeutet auch viel Abwärme, ebenfalls ein Punkt, an dem mobile Designs an ihre Grenzen stoßen. In einem PC-Gehäuse ist hingegen reichlich Platz für eine großzügig dimensionierte Kühlung, mit der der Computer auch im Hochsommer seine volle Leistung bringen kann, ohne durch Überhitzung instabil zu werden. Auch für Tuning-Fans bietet so ein Gehäuse vielfältige Möglichkeiten zur Individualisierung, von der Wasserkühlung bis zur Innenbeleuchtung mit Plexiglas-Einsatz in der Seitenwand.

Der Desktop Computer hat also trotz Verlusten von Marktanteilen noch nicht ausgedient. Auch für Fälle in denen nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung steht, kann ein solcher PC interessant sein. Denn die notwendige Miniaturisierung für Notebooks führt dazu, dass die Komponenten teurer sind als deren Pendants für Desktop-PCs. Das fängt bei der Hauptplatine an und zieht sich durch alle Komponenten hindurch. So kann man sich ein einfaches Basis-System für einfache Aufgaben wie Internetzugang und E-Mails schon für etwa 200 Euro zusammenstellen. Für diesen Betrag gibt es aber noch kein ebenso leistungsfähiges Notebook zu kaufen. Selbst die abgespeckten Netbooks liegen preislich über dieser Marke, und haben zudem noch den Nachteil sehr kleiner Bildschirme.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 7. September 2011 um 18:24 und abgelegt unter Computer. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.