Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Düsseldorf – Metropole mit Herz

Freitag 12. August 2011 von admin

In Düsseldorf gibt es immer etwas zu sehen und zu erleben. Die Metropole am Rhein macht allein schon als Landeshauptstadt von sich reden, doch damit nicht genug. Düsseldorf ist auch ein bedeutendes Wirtschaftszentrum in Deutschland und darüber hinaus eine bekannte Kongress-Stadt, in der viele Messen und andere Veranstaltungen interessierte Besucher aus der ganzen Welt anlocken. Die Universität spielt ebenfalls eine große Rolle in der Stadt; sie verdankt ihren Namen dem Dichter Heinrich Heine, dem wohl berühmtesten Sohn Düsseldorfs. Wer Düsseldorf besucht, kommt an der Königsallee nicht vorbei. Die mondäne Flaniermeile lockt zahlreiche zahlungskräftige Einkaufslustige an, die sich in den eleganten Boutiquen und Geschäften auf hochpreisige Schnäppchenjagd begeben.

Aber die Königsallee (Kö) hat noch mehr zu bieten als sündhaft teure Designermode und kaum alltagstaugliche, jedoch überaus dekorative Lifestyle-Produkte. In Galerien gibt es die neuesten Trends in puncto Kunst und Kultur zu bestaunen, während viele Gäste der angesagten Straßencafés am liebsten selbst zum Staunen der anderen Passanten beitragen. Daher muss man nicht zwingend über ein gut gepolstertes Bankkonto verfügen, um bei einem Bummel über die Kö mindestens genauso viel Vergnügen zu haben wie die Reichen und Schönen. Sehr sehenswert ist auch die Altstadt von Düsseldorf. Wegen ihrer unzähligen Bierkneipen wird das historische Herz der Stadt auch die „längste Theke der Welt“ genannt. Wer hier durstig bleibt, ist selbst schuld. Die vielen Kneipen, Restaurants, Bars und Clubs ziehen Abend für Abend die Nachtschwärmer gleich scharenweise an. Doch muss man nicht ein passionierter Biertrinker oder Kneipenbummler sein, um der Düsseldorfer Altstadt etwas abzugewinnen. So ist beispielsweise das Rathaus am Marktplatz eine viel beachtete Sehenswürdigkeit, die mit dem beeindruckenden Reiterstandbild beinahe ebenso viele Besucher anzieht, wie das Geburtshaus von Heinrich Heine und der Alte Schlossturm. Wer sich für die Rheinschifffahrt interessiert, wird im Schifffahrtmuseum ausführlich über den Schiffsverkehr auf dem Rhein informiert. Viele Bilder und Modelle gestalten die Zeitreise nicht nur spannend, sondern auch sehr anschaulich.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 12. August 2011 um 07:35 und abgelegt unter Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.