Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Eigentum und Übertragung

Freitag 28. Oktober 2011 von admin

Viele ältere Menschen besitzen heutzutage Eigentum und sozusagen eigene vier Wände. Allerdings machen sich viele dieser Menschen noch immer keine großen Gedanken wegen später und wohin das Ganze übertragen werden soll. Schließlich bedeuten eigene vier Wände auch eine gewisse Verantwortung, die man dann auch ggf. abgeben muss. Gerade in den späten Jahren sollte man sich hier doch frühzeitig Gedanken machen und so genau planen. Eigene vier Wände, das kann auch sehr viel Arbeit bedeuten und gerade im Alter geht einem schließlich vieles nicht mehr so einfach von der Hand wie früher einmal. Deshalb ist es hierbei für die meisten älteren Menschen so ungemein wichtig, sich auf den Ernstfall vorzubereiten und nach Möglichkeit die Immobilie schon frühzeitig zu überschreiben. Auch hinsichtlich eines eintretenden Pflegefalls kann dies sehr wichtig werden, denn eine Immobilie kann hinterher hinzugezogen werden, wenn das Geld für die Pflege entsprechend aufgebraucht ist. Die letzte Reise sollte deshalb auch sehr früh geplant werden und gerade diese sollte einem noch die wichtigsten Dinge mit auf den Weg geben, die man noch einmal sehen möchte. So ist die letzte Reise für viele jedoch auch ein symbolischer Charakter, den man nicht unterschätzen sollte. Gerade im Alter sollte man sich unbedingt auf den Ernstfall vorbereiten um nicht dem Staat auch noch zu viel mitgeben zu können. 10 Jahre muss eine Schenkung einer Immobilie beispielsweise her sein, damit man diese nicht mehr zu dem Einkommen hinzu zählen kann. Oftmals reichen ja die Ersparnisse für die jeweilige Pflegestufe nicht aus und so müssen andere Wertgegenstände wie eine Immobilie hinzugezogen werden.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 28. Oktober 2011 um 16:25 und abgelegt unter Familie. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.