Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Golf Mitgliedschaft

Freitag 15. Juli 2011 von admin

Wann lohnt sich eine Golf Mitgliedschaft?

Der Golfsport hat in den letzten Jahren in allen Bevölkerungsschichten zunehmend an Beliebtheit gewonnen. Auch Kinder und Jugendliche interessieren sich immer öfter für das Spiel mit dem kleinen, weißen Ball. Um aber überhaupt einen Golfplatz betreten zu dürfen, muss zunächst die Platzreife erlangt werden. Außerdem ist zwingend eine Golf Mitgliedschaft erforderlich. Die Regelungen des Golfsports sind in dieser Hinsicht etwas verworren. Um auf einem bestimmten Platz zu golfen, muss man lediglich eine Golf Mitgliedschaft in einem Golfclub abschließen, in welchem ist jedoch egal. Hauptsache der Club ist Mitglied im Deutschen Golfverband.Dabei wird wieder unterschieden zwischen einer Golf Mitgliedschaft im Heimatclub oder einer Golf Mitgliedschaft in einem entfernten Club. Bei ersterem hat man uneingeschränktes Spielrecht und darf nach Herzenslust Bälle über den Rasen schlagen. Bei einer Fernmitgliedschaft oder generell bei Spielen auf fremden Plätzen muss dagegen ein Greenfee bezahlt werden. Dieses wird wiederum vom Golfclub in die Pflege der Anlage investiert.Wer zunächst nur in den Golfsport hinein schnuppern will, der ist mit einer Fernmitgliedschaft gut bedient. Diese kosten meist deutlich weniger als eine reguläre Golf Mitgliedschaft. Dafür liegt der Heimatclub aber zumindest 250 Kilometer vom Wohnort entfernt. Will man auf einem näher gelegenen Platz Golf spielen, muss das erwähnte Greenfee bezahlt werden. Dieses liegt für Fernmitglieder oft etwas höher als normalerweise. Eine normale Golf Mitgliedschaft loht sich vor allem für Vielspieler. Spielt man mehr als einmal die Woche, ist die Golf Mitgliedschaft mit Heimatclub die bessere Wahl. Wer aber nicht weiß, wie lange er den Sport betreiben möchte, der kann sich auch eine Golf Mitgliedschaft im VcG überlegen. Diese ist die Vereinigung clubfreier Golfspieler und hat sich zum Ziel gesetzt, den Golfsport möglichst günstig unter allen Bevölkerungsschichten zu fördern. Daher unterstützt der VcG vor allem Spieler, die lieber gegen Greenfee spielen. Ein kleiner Jahresbeitrag muss aber auch für eine Golf Mitgliedschaft im VcG bezahlt werden.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 15. Juli 2011 um 05:57 und abgelegt unter Sport & Freizeit. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.