Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Krafttraining und seine Bedeutung für Fitness und Gesundheit

Mittwoch 30. März 2011 von admin

Der Begriff Fitness ist derzeit zwar sehr aktuell, aber über seine tatsächliche Bedeutung herrscht vielerorts noch Unklarheit. Allgemein gilt Fitness als ein Zustand guter bis sehr guter körperlicher Leistungsfähigkeit, ist ein Synonym für eine gute Figur und die schlanke Linie. Einen besonderen Platz nimmt im Bereich Fitness das Krafttraining ein. Kraft spielt als Grundvoraussetzung bei fast allen Sportarten eine zentrale Rolle. Während das Krafttraining im Leistungs- und Hochleistungssport schon seit vielen Jahren einen festen Platz im Training und in der Trainingsplanung einnimmt, hat man seine herausragende Bedeutung für die allgemeine Fitness und vor allem für die Gesundheit erst in den letzten Jahren entdeckt. Krafttraining ist weitaus mehr, als „nur“ eine Methode, um große, kräftige Muskelmasse aufzubauen, wie es beispielsweise im Bereich des Bodybuilding üblich ist.

Die zunehmende Automatisierung und Technisierung geht in unserer Gesellschaft bei den meisten Menschen mit einer abnehmenden körperlichen Aktivität einher. Man fährt Auto, anstatt Fahrrad, nimmt den Aufzug, anstatt die Treppe und die Fernbedienung macht es möglich, dass man nicht einmal mehr vom bequemen Sofa aufstehen muss, um das Programm des Fernesehers zu wechseln. Zu dieser immer mangelhafter gewordenen körperlichen Fitness, gesellte sich ein Lebensstil, der von ungesunder und zumeist viel zu kalorienreicher Ernährung geprägt ist. Das alles führt zum einen dazu, dass Übergewicht und Fettleibigkeit stark zugenommen haben. Auf der anderen Seite begünstigt diese Entwicklung auch die Entstehung vieler Zivilisationskrankheiten. Nicht nur im Bereich des Herz-Kreislaufsystems, sondern auch bei unserem Bewegungsapparat.

Nicht von ungefähr stellen Rückenschmerzen das häufigste orthopädische Krankheitsbild dar. Gerade hier kann das Krafttraining im Rahmen der Fitness – Aktivitäten einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Gesundheit und vor allem zur Vorbeugung von Beschwerden am Bewegungsapparat leisten. Durch gezielte Stärkung der Rückenmuskulatur mittels Krafttraining wird die Wirbelsäule entscheidend entlastet. Das wiederum bewirkt, dass Rückenschmerzen unter Umständen gar nicht erst entstehen. Das Krafttraining stellt also auch und gerade im Bereich der Gesundheitsvorsorge eine der wichtigsten Fitness – Aktivitäten dar.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 30. März 2011 um 16:49 und abgelegt unter Sport & Freizeit. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.