Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Osteoporose – in erster Linie leiden Frauen daran

Donnerstag 15. September 2011 von admin

Es sind in erster Linie Frauen die an Osteoporose leiden, die eine klassische Alterserkrankung ist. Die Menschen leiden unter Knochenschwund. Das heißt, die Knochendichte sinkt und dadurch wird der Abbau der Knochensubstanz beschleunigt. Menschen die unter dieser Krankheit leiden brechen sich sehr schnell die Knochen. Eine der Aminosäuren, die Glycin genannt wird unterstützt den Aufbau und den Erhalt vom Knochenapparat. Der Körper gewinnt die Aminosäure aus Fleisch, Fisch und Mich selbst. Da dies aber  nicht in ausreichender Menge möglich ist, muss es dem Körper zugeführt werden.

Arginin ist eine der Aminosäuren die vielen Menschen bekannt ist. Es unterstützt den Knochenaufbau, indem es unter anderem den Aufbau von Kollagen fördert. Kollagen ist ein Eiweiß und für Knorpel, Knochen usw. ein elementarer Bestandteil. Zudem wird die Bildung der Knochenmasse von Arginin unterstützt. Ältere Frauen bei denen Osteoporose auftritt leiden meistens an einem Arginin Mangel. Mit einer Kombination aus Arginin und anderen Aminosäuren wird der Knochenabbau  gehemmt oder sogar gestoppt. Darüber hinaus schützen schwefelhaltige Aminosäuren vor dem Abbau vom Knorpelgewebe.

Arthrose ist eine Erkrankung der Gelenke die sehr häufig auftritt. Bei Arthrose handelt es sich um eine Entzündung der Gelenke. Freie Radikale können den Gelenkknorpel angreifen und dadurch wird der Abbau beschleunigt. Der negative Einfluss der freien Radikalen, kann durch Vitamine und Mineralstoffe verringert werden. Für die Knochen ist zum Kalzium ein wichtiger Baustoff, der in Milch und Milchprodukten vorkommt. Mit Vitamin C werden die typischen Entzündungsprozesse der Arthrose, in den Gelenken gehemmt und die Knorpelsubstanz regeneriert. An der körpereigenen Cortison-Synthese ist Vitamin C beteiligt, deshalb kann es auch helfen die Entzündungsprozesse zu hemmen. Neben Vitaminen und Mineralstoffen sind aber auch Aminosäuren für die Gelenke sehr wichtig. Immer mehr Menschen lehnen chemische Produkte für die Behandlung der unterschiedlichsten Erkrankungen ab. In erster Linie weil die Nebenwirkungen, die auf den Beipackzetteln beschrieben werden, beängstigend sind.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 15. September 2011 um 12:45 und abgelegt unter Sport & Freizeit. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.