Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Photovoltaik: Probleme durch Umwelteinflüsse

Dienstag 1. November 2011 von admin

Photovoltaik ist eine sehr beliebte Methode um Energie zu gewinnen und dabei auch noch Geld zu verdienen. Allerdings sind diese Anlagen im Freien immer den Umwelteinflüssen ausgesetzt. Regen, Stürme und Schnee sind neben Hagel die meisten Ursachen, warum die Photovoltaik Anlage Schaden nimmt. Die Anlagen werden zwar sehr fest auf das Dach montiert oder in der Erde verankert, dennoch kann bei einem Sturm ein umherfliegender Ast oder Baum die Photovoltaik Anlage beschädigen. Aber auch große Schneemassen drücken auf die Zellen und Platten der Photovoltaik und sorgen dafür, dass diese eventuell beschädigt wird. Zudem verhindert der Schnee natürlich auch die Nutzung, da durch eine dicke Schneedecke kein Eindringen der Sonne auf die Photovoltaik mehr möglich ist. Bei sehr großen Hagelkörnern und heftigen Schauern kann es auch zu Problemen mit der Photovoltaik Anlage kommen.

Ganz ausschließen kann man die Umwelteinflüsse nicht. Sie gehören mit dazu und müssen so genommen werden, wie sie kommen. Allerdings kann Vorsorge getroffen werden. Photovoltaik muss so betrieben werden, dass sie größtmöglichsten Nutzen bringt. Die Vorsorge kann Schutz vor Schnee bedeuten, kann aber auch in der Umgebung um die Anlage passieren. Stehen dort Bäume, die bei einem Sturm gefährlich werden können, sollten diese entweder abgesichert oder gefällt werden, um die Anlage bei einem Sturm nicht zu gefährden. Photovoltaik ist wichtig und deshalb sollte jeder, der so eine Anlage besitzt dafür sorgen, dass diese vor Umwelteinflüssen ausreichend geschützt wird. So bringt sie die optimale Leistung und Schäden können verringert oder gar komplett vermieden werden, weiteres zu den Tollen Photovoltaikprodukten findet man im Internet.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 1. November 2011 um 18:50 und abgelegt unter Bau und Renovierung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.