Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Raubkatzen und Elefanten im Kinderzimmer?

Mittwoch 24. November 2010 von admin

Afrika, einer der sieben Kontinente unserer Erde, ist nicht nur für Erwachsene und Abenteuer-Reisende, sondern auch für Kinder ein interessantes Thema. Es gibt kaum ein Kind, das sich nicht in den Bann von „Der König der Löwen“ ziehen lässt. Die Kinder sind begeistert von der Tierwelt Afrikas, mitsamt dem König der Tiere – dem Löwen – den Flusspferden und anderen Raubkatzen. Mit der Playmobil Tierwelt Afrika kann man die Vielfalt Afrikas in jedes Kinderzimmer holen. Die Kinder werden begeistert sein von den vielen Teilen, die im Playmobil Tierwelt Afrika -Set vorhanden sind. Das Set besteht aus neun Teilen, es beinhaltet eine Wildtierpflegestation, eine große Wasserstelle, Kaffernbüffel mit Zebras, Hyänen, eine Löwenfamilie, ein Straußenpaar, sowie ein Rangerfahrzeug mit Nashorn und ein paar Wilderern.

Mit dem ganzen Zubehör der Playmobil Tierwelt Afrika wird das Kinderzimmer zu einer regelrechten Ranch inmitten der weiten Steppe Afrikas. Umgeben von gefährlichen Tieren, wie Löwen und Hyänen, muss der Ranger für ein ausgeglichenes Miteinander der Tiere sorgen. Die Playmobil Tierwelt Afrika eignet sich besonders gut für Kinder, die sich gerne mit Tieren beschäftigen. Darüber hinaus sollten sie nicht unter vier Jahren sein, da sonst die Gefahr besteht, sich an den Kleinteilen zu verschlucken. Mit der großen Ranch, den Käfigen und den dazugehörigen Tiergehegen, ist es dem Ranger möglich, alle Tiere an ihrem eigenen Platz unterzubringen. Vielmehr macht es den Kindern richtig Spaß, sich in den Ranger hineinzudenken und die gefährlichen Raubkatzen mit Fleisch und anderen Leckereien zu füttern. Mit der Playmobil Tierwelt Afrika wird die Fantasie ganz besonders gefordert, sich in die weite Steppe und das aride Klima hineinzuversetzen.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 24. November 2010 um 19:16 und abgelegt unter Spiele. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.