Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Schafkopfen ist weit verbreitet

Samstag 27. November 2010 von admin

Das traditionelle Kartenspiel Schafkopfen stammt aus Bayern. Es wird besonders im Süden Deutschlands sehr gerne gespielt. Mittlerweile ist die Tradition aber auch in anderen Teilen der Welt verbreitet. Heute erstellen verschiedene Firmen Webseiten zum Thema Kartenspiele, damit Spieler online Games wie Schafkopf oder Skat online spielen können. Schafkopf wird jedoch auch heute noch in der Freizeit auf klassische Weise in großen Runden gespielt. In Bayern ist das Spiel ein richtiger Kult und wird sehr ernst genommen. Es gibt Turniere und Veranstaltungen zum Thema Schafkopf sowie ein umfangreiches Regelwerk und viele Erweiterungen. Anfänger von Schafkopfen können sich auf der Hauptseite des Spielvereins oder auch auf anderen Webseiten im Internet über das Spielprinzip in Kenntnis setzen.

Schafkopfen macht besonders in großen Runden viel Spaß. Ähnlich wie auch Skat spielen zahlreiche Kartenfreunde Schafkopfen. Von dem Spiel wurde bereits im 18. Jahrhundert gesprochen. In Bayern wird Schafkopf mit dem bayerischen Blatt gespielt, welches eine Alternative zum deutschen Blatt ist. In anderen Regionen Deutschlands gibt es wiederum andere Spielvarianten und Blätterformen. Traditionell wird das Spiel mit 32 Karten und vier Spielern gespielt. In der Pfalz jedoch wird mit 24 Karten (kurze Karte) gespielt und auf den Achter und Siebener verzichtet. Schafkopfen kann auch mit nur drei Spielern gespielt werden, diese Spielvariante ist jedoch für Turniere nicht geeignet.

Schafkopfen wird gespielt nach den Regeln des Bayerischen Schafkopf Vereins, über die man sich online informieren kann. Wer Schafkopf, MauMau oder Skat spielen möchte, der findet im Internet jede Menge Webseiten mit einem Angebot zum Thema Kartenspiele kostenlos spielen.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 27. November 2010 um 11:53 und abgelegt unter Spiele. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.