Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Schlaflose Nächte müssen wirklich nicht sein

Dienstag 24. Januar 2012 von admin

Alle haben es schon mal als nicht sehr angenehm empfunden, wenn die kleinen Plagegeister immer um uns herum schwirren. Sehr oft hat man schon etwas von seiner Nachtruhe opfern müssen, um vielleicht noch auf Mückenjagd zu gehen. Es werden zwar fast keine Krankheiten übertragen, aber lästig sind sie trotzdem – die tückischen Mücken. Sehr oft werden die Insekten erst wahrgenommen, wenn dem Menschen ein Schaden zugeführt wurde. Ganz besonders lästig sind immer die Fliegen, die Mücken, die Wespen und verschiedene Käfer, wenn sie so in die Häuser eindringen und beim Mittagsschläfchen um einen herum summen. Richtig gefährlich sind sie eigentlich in den wenigsten Fällen, jedoch können die Wespen oder Mücken eine allergische Reaktion hervorrufen. Auch ist es nicht schön, wenn sich die Fliegen auf die Nahrungsmittel setzen und diese dann zur Eiablage nutzen. Dabei ist es eigentlich recht einfach sich vor den ungebetenen Gästen zu schützen, was auch noch tierfreundlich ist.  Es gibt eine große Auswahl der Fliegengitter, welche in unterschiedlichen Formen und Ausführungen erhältlich sind. Solche Fliegengitter sind nicht nur für die Fenster und Türen zu bekommen, es gibt dazu auch sehr hübsche Hauben, womit man die Speisen bedecken kann. Ein großes Moskitonetz wird vollständig um das Bett gehüllt. Alle erfüllen den gleichen Zweck und funktionieren nach demselben Prinzip. Es handelt sich hierbei um ein kleines feines Netz, das auch luft- und lichtdurchlässig ist, aber den Krabbeltierchen zeigt, wie weit die Grenze geht. Die Auswahl der Fliegergitter ist recht reichhaltig, da es auch unterschiedlichen Varianten gibt. Eine der einfachsten Varianten ist mit einem Klettband wird es direkt am Fensterrahmen befestigt.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 24. Januar 2012 um 19:15 und abgelegt unter Bau und Renovierung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.