Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Strom sparen, Umwelt schonen: Beleuchtung mit LEDs

Donnerstag 15. September 2011 von admin

Statt lange im Baumarkt nach der passenden Beleuchtung zu suchen, kann man den LED Strip online erwerben. Die flexiblen Streifen sind seit einiger Zeit die beliebtesten Produkte der neuen LED-Beleuchtungstechnik. Sie eignen sich perfekt dafür, neue Akzente im Wohnbereich zu setzten. Das schöne Bücherregal rückt so in den Mittelpunkt, auch wenn das Hauptlicht abgeschaltet ist.

SMD LED Bänder Flexible sind die nächste Generation der LED-Streifen. Die Abkürzung SMD kommt aus dem Elektronikbereich und bedeutet „surface-mounted device“, im Deutschen „oberflächenmontiertes Bauelement“. Hierbei fallen Drahtverschlüsse weg, denn die Bauelemente werden direkt auf eine Leiterplatte gelötet. Deshalb sind die SMD LED Bänder Flexible leichter als andere LED Strips. Sie werden ebenfalls im LED Strip online angeboten. Durch die Miniaturisierung der Elemente ist es möglich, auf beiden Seiten der Strips LEDs anzubringen, also doppelseitig zu beleuchten. Dadurch dass beim SMD-Vorgang keine Löcher mehr gebohrt werden, können Kosten eingespart werden. Durch die automatische Bestückung kann auch die Fertigungsqualität gesteigert werden.

Für den Gartenbereich erfreuen sich vor allem die wasserfesten SMD LED Bänder Flexible großer Beliebtheit. Die Kosten für solche Bänder liegen um die 50 Euro für fünf Meter. Durch das Doppelklebeband ist die Montage von LED Strips kinderleicht. Im LED Strip online findet sich auch das passende Zubehör. Oft ist ein eigenes LED Netzteil oder ein Trafo vonnöten, um die Strips mit Strom zu versorgen. LEDs haben eine sehr lange Lebensdauer: ungefähr 50.000 Stunden leuchtet eine LED im Durchschnitt, während eine herkömmliche Glühbirne nur 1000 Stunden schafft. Nicht nur das trägt dazu bei, dass die LED Technologie zu den umweltfreundlichsten Beleuchtungssystemen gehört: konventionelle Glühbirnen geben einen Großteil der Energie nicht als Licht, sondern als Wärmestrahlung ab. Deshalb werden im Euro-Raum seit 2005 schrittweise die Glühlampen der niedrigen Energieeffizienzklassen vom Markt genommen. Durch das steigende Umweltbewusstsein der Bevölkerung wurden die LEDs zur grünen Alternative.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 15. September 2011 um 09:58 und abgelegt unter Bau und Renovierung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.