Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Urlaub auf Usedom – Facettenreich und unbeschreiblich schön

Dienstag 5. Juli 2011 von admin

Die Ostsee war bereits zu DDR Zeiten das schönste Urlaubsziel. Neben den Insel Poel und Rügen galt auch die Insel Usedom als Traumziel für den Jahresurlaub. Usedom Urlaub ist auch heute noch immer für viele Deutsche alljährlich nicht mehr wegzudenken. Doch auch die Urlauber aus dem Ausland haben die Insel Usedom als Reiseziel entdeckt. Urlaubsquartiere gibt es auf der sonnenreichen Urlaubsinsel in Hülle und Fülle, für jedes Budget. Einerseits sind es die zahlreichen Zeltplätze und Campingplätze auf Usedom, andererseits die hervorragenden Hotelanlagen und Hotels als ebenso die vielen Ferienwohnungen Usedom und Ferienhäuser Usedom, die zum erholsamen Usedom Urlaub einladen. Doch überdies gibt es auch Reiterhöfe auf der entzückenden Ostseeinsel, die gleichwohl einen erlebnisreichen Reiterurlaub Usedom versprechen.

Die Strandbäder Usedom, dies steht außer Frage, sind natürlich in der Hochsaison immer gut besucht. Einen Platz an der Sonne, am steinlosen Sandstrand lässt sich kaum ein Urlauber entgehen. Die Ostsee, mit ihren mal sanften plätschern und dem hin und wieder – vom Sturmwind – aufgebauschten Wellen, zieht Wasserratten und Wassersportler gleichermaßen magisch an. Allerdings hat Usedom – die sonnenreichste Insel Deutschlands – zudem noch ein außergewöhnliches Achterland. Dieses wird gleichfalls als Hinterland bezeichnet und zieht sich vom Achterwasser bis zum Stettiner Haff hin. Darüber hinaus hat die schöne Insel Usedom neben Achterwasser, Hinterland, Bernstein- und Königsbädern, noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Wenn der Usedom Urlaub einmal stark verregnet ist oder aber die Jahreszeit, in welcher der Usedom Urlaub geplant ist, von weniger schönem Wetter geprägt ist, bieten sich Besichtigungen von Burgen, Schlössern, Kirchen und Museen nahezu an. Denn jeder Urlaubstag möchte schließlich bis zur letzten Minute ausgekostet werden – auch dann, wenn die Sonne mal nicht scheint. So gibt es u.a. in Mellenthin auf Usedom ein bezauberndes Wasserschloss im Renaissancebau zu besichtigen. Sehenswert ist ebenfalls das Schloss Pudagla – einstmals ein Kloster, welches – nachdem es in den Besitz der pommerschen Herzöge gelangte – auf Anweisung des Ernst Ludwig von Pommern, zum Schloss umgebaut wurde.Autor:Name: HeikeE-Mail: heike-mueller22@gmx.de

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 5. Juli 2011 um 23:19 und abgelegt unter Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.