Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Während der Japan Rundreisen Weihnachten anders erleben

Montag 29. November 2010 von admin

Wer über Weihnachten Japanreisen buchen möchte, muss nicht auf das Weihnachtsfest verzichten. Die Gegend spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Deshalb eignen sich auch Japan Rundreisen, mit denen man viel von Japan sehen und die Festlichkeiten aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann.

Das Christentum ist in Japan nicht sehr verbreitet. Das weiß jeder der schon einmal die Japanreisen gebucht hat, und die verschiedenen Tempel und Schreine besichtigen konnte. Der Buddhismus kam durch den Einfluss Chinas nach Japan. Er existiert gleichberechtigt neben dem Shintoismus. Während der Japan Rundreisen wird man vielleicht auch eine der wenigen christlichen Kirchen in Japan finden. Christen werden in Japan absolut akzeptiert. Der Buddhismus und der Shintoismus respektieren andere Einstellungen und niemand hat das Bedürfnis jemanden zu missionieren.

Während der Japanreisen wird man über Weihnachten vielleicht feststellen, dass es das Weihnachtsfest schon sehr lange in Japan gibt. Es kam über christliche Missionare nach Japan, konnte sich zwar nie durchsetzen, ist aber eines der Überbleibsel jener Zeit. Erst seit einigen Jahren gewinnt das Weihnachtsfest an Bedeutung und das verdankt man eigentlich der Werbung. Während der Japan Rundreisen sieht man in allen Teilen des Landes Weihnachtsbäume, die sehr festlich geschmückt sind. Es gibt verkleidete Weihnachtsmänner und sehr viel Weihnachtsmusik. Das japanische Weihnachtsfest steht stark unter amerikanischem Einfluss. Das fällt während der Japanreisen vor allem durch die Hintergrundmusik auf, die man lange vor Weihnachten überall hört.

Wer sich für die Japan Rundreisen über Weihnachten entschieden hat, der möchte vielleicht auch Schnee und den gibt es im Norden des Landes. Während man gleichzeitig im südlichsten Teil des Landes, zum Beispiel auf Okinawa kurzärmelig spazieren gehen kann, so wird es auf Hokkaido empfindlich kalt. Mit der richtigen Kleidung wird so ein Weihnachtsurlaub aber ein besonderes Erlebnis. Das gilt vor allem für die Zeit, wenn man auf Hokkaido beginnt, die ersten Eisskulpturen zu fertigen, die einzigartig auf der ganzen Welt sind. Wenn man in Japan Weihnachten auf japanisch begehen möchte, dann beginnt man mit einem schönen Einkauf. Überall gibt es Kleinigkeiten als Geschenke zu kaufen. Weihnachtsgeschenke als solche sind in Japan nicht üblich. Kleine Mitbringsel sind aber durchaus erlaubt. Am Abend gibt es traditionell Baumkuchen zu essen und später geht man als Tourist wie die jungen Japaner aus, um zu feiern. Weihnachten ist in Japan aber auch das Fest der Liebespaare. An Weihnachten finden sich viele neue Paare zusammen. Gerade junge Menschen geben sich Mühe, schon Wochen vorher, Verabredungen für Weihnachten zu treffe

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 29. November 2010 um 18:55 und abgelegt unter Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.