Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Warum eine Pferdehaftpflichtversicherung so wichtig ist

Dienstag 24. Mai 2011 von admin

Als Halter eines Pferdes muss man mit allem rechnen, denn ein Pferd, auch wenn es noch so zahm und lieb ist, ist ein unberechenbares Tier, das von einer auf die andere Sekunde ausbrechen und Schäden anrichten kann. In so einem Fall ist man froh, wenn man rechtzeitig  eine Pferdehaftpflichtversicherung abgeschlossen hat.

Als Pferdeliebhaber verbringt man gerne Zeit mit seinem vierbeinigen Freund und kann sich meist nicht vorstellen, dass sie Schäden anrichten können, doch dies kommt leider öfter vor, als einem lieb ist. Aus diesem Grund ist der Abschluss einer Pferdehaftpflichtversicherung für alle Pferdehalter wichtig. Nur ein ausreichender Versicherungsschutz ermöglicht es unbeschwert auszureiten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, welche finanziellen Folgen ein Schaden haben könnte.

Ein Schadensfall muss nicht immer ein Verkehrsunfall mit Blechschaden sein, auch ein Tritt oder Biss ist ein Schaden, der finanzielle Konsequenzen nach sich zieht, denn neben der ärztlichen Versorgung können auch Verdienstausfall und Schmerzensgeld hinzukommen. In solchen Fällen reguliert die Pferdehaftpflichtversicherung den entstandenen Schaden.

Doch egal wie sehr man aufpasst, einen Schaden verhindern kann man nicht, jedoch muss man für ihn haften, denn man ist für sein Pferd verantwortlich und somit auch für die Dinge, die es tut. Bei einem Schaden haftet somit der Pferdehalter mit seinem gesamten persönlichen Vermögen. Da die Schadensersatzforderungen immer weiter in die Höhe steigen ist es mehr als ratsam so schnell wie möglich eine Pferdehaftpflichtversicherung abzuschließen, die nicht nur entstandene Schäden reguliert, sondern auch unrechtmäßige Schadensforderungen abwehrt, wenn es nötig ist auch vor Gericht. Dem Pferdehalter entstehen dabei keine Kosten, denn er kann sich auf den Versicherungsschutz der Pferdehaftpflichtversicherung verlassen.

Auch wenn man im Schadensfall nicht anwesend ist, beispielsweise beim Ausritt mit jemand anderem oder in der Nacht im Stall, ist man für den Schaden verantwortlich und muss haften. Viele Pferdehalter sind der Meinung, dass die private Haftpflicht für Zerstörungen im Stall oder den Boxen aufkommen, dies ist nicht so, denn der Schaden wurde vom Pferd und nicht Pferdehalter verursacht, daher ist auch hierfür nur die Pferdehaftpflichtversicherung zuständig.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 24. Mai 2011 um 19:09 und abgelegt unter Versicherungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.