Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Wie Anlageimmobilien rentabel werden

Mittwoch 22. Dezember 2010 von admin

Anlageimmobilien können grundsätzlich alle Immobilien sein, die Gewinne abwerfen. Die durchschnittliche Rendite der Anlageimmobilien liegt bei ungefähr vier Prozent. Im Vergleich zu anderen Anlageformen ist die Rendite daher relativ niedrig. Die Anlageimmobilien bieten allerdings noch weit mehr als Rendite. Sie werden von Banken auch als Sicherheit akzeptiert.

Beim Kauf von Anlageimmobilien ist immer darauf zu achten, dass sie sich selbst tragen. Das bedeutet, dass die monatlichen Einnahmen höher sein müssen als die monatlichen Ausgaben. In der Regel werden die Anlageimmobilien durch einen Kredit finanziert. Da die monatlichen Raten relativ hoch sind, sollten Anlageimmobilien bevorzugt werden, die mehrere Parteien haben. Dadurch werden genügend Einnahmen erzielt um die monatlichen Belastungen zu senken. Gleichzeitig wird auch dafür gesorgt, dass im Falle einer Vertragskündigung trotzdem nicht die kompletten Kosten übernommen werden müssen. Im Prinzip ist dieser Umstand ein Rechenbeispiel, das vorher durchgeführt werden muss.

Anlageimmobilien müssen immer wieder instandgesetzt werden. Deshalb ist beim Kauf zu berücksichtigen, dass Rücklagen gebildet werden. Die Kosten wieder auf einen Kredit zu legen erhöht die monatlichen Belastungen und wenn mehrere male ein Kredit in Anspruch genommen wurde, reicht die Einnahme durch die Vermietung nicht mehr aus, um alle Kosten zu decken.

Eine Möglichkeit die Kosten für Renovierungsarbeiten abzufangen sind Bausparverträge. Sie sind mit einem Bauspardarlehen gekoppelt. Bei einer guten Planung können notwendige Arbeiten bereits lange vor Eintreten berücksichtigt werden. Zudem ergibt sich der Vorteil, dass der Staat die Bauspardarlehen fördert. Deshalb werden die Kosten für die Modernisierungen durch die Einzahlung verringert. Wenn die Renovierung zum geplanten Zeitpunkt nicht benötigt wird, muss das Darlehen nicht sofort in Anspruch genommen werden, viele schöne Infos zur Krankenkasse im Netz.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 22. Dezember 2010 um 18:00 und abgelegt unter Versicherungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.