Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Brasilien Rundreisen — Imposante eindrücke an den Iguazú Wasserfällen

Donnerstag 19. September 2013 von marcaurel

Um einen Gesamteindruck von einem Land zu erhalten, werden heutzutage diverse Rundreisen angeboten, die vorwiegend vorgeplant sind und es dem Urlauber ermöglichen die entsprechende Kultur kennenzulernen und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des jeweiligen Landes zu besichtigen. Je nach dem welchem Interesse man in seinen Urlaubstagen nachgehen will, werden dabei unterschiedliche Programme zur Verfügung gestellt. Wenn man seine Ferientage abwechslungsreich gestalten und sich aktiv in der Natur betätigen will, dann könnte ein Urlaub in Brasilien ideal sein. Durch die attraktiven Brasilien Rundreisen kann man weltbekannte Sehenswürdigkeiten besichtigen, sich an der Copacabana an einem vier Kilometer langen Strand ausruhen, den tropischen Regenwald erkunden und diverse Ortschaften aufsuchen, die einem den brasilianischen Alltag näher bringen.

Brasilien kann dem Besucher zahlreiche Besonderheiten bieten, außerdem ist es das artenreichste Land der Welt. Am Amazonasbecken leben unzählig viele Tiere und Pflanzen, die unter anderem auch vom Aussterben bedroht sind. Sehr interessant bei den Brasilien Rundreisen könnte die Besichtigung der Iguazú Wasserfälle sein. Diese gehören zu den größten der Welt und bieten dem Urlauber ein unglaubliches Naturspektakel. Unmengen an Wassermassen können dabei beobachtet werden, wie sie sich in die Tiefen des Urwaldes stürzen. Durch die einzigartige Naturgewalt entsteht während des Schauspiels ein feiner Sprühnebel, der eine besondere Stimmung verursacht. Die Wasserfälle befinden sich an der grenze zwischen Brasilien und Argentinien.

Da sie so einzigartig und spektakulär sind, ziehen sie alljährlich zahlreiche Urlauber und Touristen an. Eine weitere sehr bekannte Attraktion, die durch die Brasilien Rundreisen bewundert werden kann, ist der Zuckerhut oder die Christusstatue Cristo Redentor. Beide Sehenswürdigkeiten befinden sich in Rio de Janeiro, eine Weltmetropole, die niemals schläft. Neben der Christusstatue stellt auch der Zuckerhut ein Wahrzeichen Rio de Janeiros dar. Seinen Namen erhielt der Zuckerhut durch seine außergewöhnliche Erscheinung, die einem Zuckerhut ähnlich sieht. Bereits die Ureinwohner des Landes bezeichneten den Berg als „Pan da Suka“ (Zuckerbrot). In Brasilien kann man viel neues in Erfahrung bringen und unvergessliche Urlaubstage erleben.

Author marcaurel

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 19. September 2013 um 08:58 und abgelegt unter Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.