Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Archiv für die 'Wissenschaft' Kategorie

Wettervorhersage & Co – Die besten Bauernregeln für jeden Monat

Donnerstag 17. Januar 2013 von dprc

Jahrzehntelang haben sich die Menschen nach den so genannten Bauernregeln gerichtet und so ihre eigene Wettervorhersage getroffen. Diese Regeln entstanden im Laufe der Zeit durch die Beobachtung verschiedener Umstände in der Natur und wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Man versuchte durch sie, zukünftige natürliche Ereignisse vorherzusagen. In der Zeit, in der diese Bauernregeln entstanden, waren die Menschen besonders abhängig vom Wetter – sehr viel mehr als es heute der Fall ist. Denn wenn es zu viel oder zu wenig regnete, war die Ernte und damit auch die Existenz der Bauern und die Ernährung aller gefährdet.

Außerdem liegt es wohl in der Natur des Menschen, im Leben gewisse Sicherheiten zu brauchen. Dinge auf die er sich verlassen kann. Oder zumindest Anhaltspunkte, die Prognosen zu bestimmten Themen erlauben. Denn es ist schwierig, einfach nur von Tag zu Tag zu leben, ohne irgendwie ahnen zu können, was das Jahr noch bringen wird. Vor allem, wenn von dessen Verlauf, wie oben beschrieben, die Existenz einer ganzen Familie abhängig ist.

Wenn auch keine 100%ige Treffsicherheit der Bauernregeln besteht, die es im Übrigen auch bei der heutigen Wettervorhersage über beispielsweise www.wetter.net nicht gibt, so fand man doch durch statistische Daten heraus, dass diese Bauernregeln relativ oft zutreffen. Dabei ist jedoch der regionale Ursprung der entsprechenden Bauernregel zu berücksichtigen: So gibt es oft zu einem bestimmten Lostag, wie zum Beispiel dem Ostersonntag mehrere widersprüchliche Regeln, die aber auf verschiedene Regionen in Deutschland wie Alpenraum und Nordseeküste bezogen wiederum meist ihre Richtigkeit haben. Allgemein gültige Bauernregeln gibt es nur sehr wenige.

Im Folgenden soll eine Auswahl der besten Bauernregeln dargestellt werden – natürlich auch unter Berücksichtigung der regionalen Unterschiede. Für jeden Monat wird eine Bauernregel beschrieben:

  1. Auf kalten trockenen Januar folgt oft viel Schnee im Februar.
  2. Viel Nebel im Februar, viel Regen das ganze Jahr.
  3. Wenn im März viel Winde weh’n, wird’s im Mai dann warm und schön.
  4. April windig und trocken, macht alles Wachstum stocken.
  5. Der Mai bringt Blumen dem Gesichte, aber dem Magen keine Früchte.
  6. Im Juni viel Donner, bringt einen trüben Sommer.
  7. Im Juli warmer Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.
  8. Dem August sind Donner nicht Schande, sie nutzen der Luft und dem Lande.
  9. Septemberwetter warm und klar, verheißt ein gutes nächstes Jahr.
  10. Ist der Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Winter hinterdrein.
  11. Sitzt im November noch das Laub, wird der Winter hart, das glaub.
  12. Wenn dunkel der Dezember war, dann rechne auf ein gutes Jahr.

Kategorie: Wissenschaft | Kommentare deaktiviert für Wettervorhersage & Co – Die besten Bauernregeln für jeden Monat

Südlichstes Europa

Mittwoch 10. August 2011 von Publisher

Für viele Menschen besteht der europäische Kontinent meist nur aus Festland, von Finnland bis Italien, Portugal bis zu den europäischen Teilen Russlands. Doch Europa ist weitläufiger, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Gerade in vergangenen Epochen waren die Europäer, allen voran Spanien, Portugal und England die Seefahrernationen schlechthin. Entsprechend hat sich das Herrschaftsgebiet weit über die ursprünglichen europäischen Grenzen hinaus entwickelt. Entfernte Kontinente oder Inseln wurden kolonialisiert, ganze Landstriche der jeweiligen Krone unterworfen.

Noch heute ist dies als Europäer spürbar, immerhin kann man in entfernte Regionen reisen, was gleichzeitig offiziell dennoch ein Inlandsflug bedeuten kann. Für viele Menschen, die Touristen vorne weg, ist der südlichste Punkt Europa das Inselarchipel Kanaren, mit der Hauptinsel Teneriffa. Nicht zuletzt wegen des Klimas (Wetter Teneriffa – ein absoluter Traum) sind die kanarischen Inseln bei vielen Menschen immer wieder eine Reise wert. Und angesichts der Lage westlich von Afrika könnte man natürlich vermuten, dass es sich hierbei um den südlichsten Punkt des europäischen Kontinents handeln dürfte.

Doch tatsächlich liegt der südlichste Punkt zumindest politisch gesehen noch viel weiter südlich, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Nimmt man beispielsweise Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien oder der Insel La Reunion, so wird deutlich, dass Europa weitaus vielfältiger ist, als man zu Beginn vermuten könnte. Jedoch muss an dieser Stelle auch klargestellt werden, dass es hier um eine rein politische Definition geht, denn auch wenn beispielsweise die Kanaren offiziell zu Spanien gehören mögen, kontinental betrachtet zählt diese Inselgruppe tatsächlich jedoch zu Afrika und sind daher dem europäischen Kontinent dem Grunde nach nicht zuzuordnen.

Aus rein geografischer Sicht wäre nämlich der südlichste Punkt Europas die Stadt Tarifa in Spanien, von welcher man an guten Tagen bis auf das afrikanische Festland blicken kann. Insofern muss man natürlich entsprechend unterscheiden, ob es um das politische Europa, oder die geografische Betrachtungsweise geht.

Kategorie: Wissenschaft | Kommentare deaktiviert für Südlichstes Europa

Schaukästen und Wandtafeln im Internet bestellen

Freitag 28. Januar 2011 von mende

Schaukästen findet man überall, wo man hingeht. In Schulen, Behörden und Ämtern sind sie aufgestellt oder aufgehangen und dienen der reinen Informationswiedergabe. Notizen, wichtige Ankündigungen oder Neuerungen werden hierin gehangen und ausgestellt. In Ämtern findet man eine Vielzahl der Schaukästen. Aus Sicherheitsgründen dort immer mit einem Schloss versehen, damit nichts abhanden kommen kann. In kleinen Gemeinden oder Gartenanlagen werden ebenfalls Schaukästen aufgestellt, um wichtige Termine bekannt zu geben. Selbst Standesämter haben einen Schaukasten, in dem die Heirat der Paare bekannt gegeben werden kann. Meist dienen die Schaukästen der breiten Allgemeinheit. Ein Schaukasten besteht meist aus einem Aluminiumrahmen. Dieser bietet trotz seiner Leichtigkeit Stabilität an. Aufklappbare Türen erleichtern die Nutzung der Schaukästen. Die Schaukästen sind oftmals mit einer Metallplatte auf der Rückseite verstärkt, damit sich keine Wölbungen auf der Vorderseite bilden können. Die Schaukästen können bei zahlreichen Online Anbietern im Internet bestellt werden. Diese bieten meist auch Wandtafel in verschiedenen Designs und Ausführungen an. Eine Wandtafel ist ideal für die Schule oder das Büro geeignet. Standardmodelle einer Wandtafel bestehen aus einer grünen Tafelbeschichtung und bieten eine magnetische Oberfläche an. Praktisch sind sie an der Wand befestigt. Einige Modelle der Wandtafel können auch auf einem Gestell auf Rollen mobil hin und her geschoben werden. Auf einer Wandtafel kann man nicht mehr nur mit Kreide sonder auch mit sogenannten Boardmarkern schreiben, die sich problemlos abwischen lassen. Diese Wandtafeln bezeichnet man als Whiteboards. Diese Art der Wandtafel besitzt eine weiße emaillieret, manchmal magnetische Oberfläche. Wand- und Standmodelle können ebenso im Internet bestellt werden. Die Auswahl ist einfach fantastisch.

Kategorie: Wissenschaft | Kommentare deaktiviert für Schaukästen und Wandtafeln im Internet bestellen