Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Archiv für die 'Kunst & Kultur' Kategorie

Heilende Gegenstände

Mittwoch 27. Juni 2012 von Steffen

Es gibt so einige Gegenstände und Steine, denen eine heilende Wirkung zugeschrieben wird. In der östlichen Medizin ist schon seit Jahren klar, dass beispielsweise bestimmte Steine unterschiedliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Das hat etwas mit den energetischen Bahnen im menschlichen Körper zu tun. Die chinesische Medizin hat bereits vor Jahrtausenden festgestellt, dass es bestimmte Bahnen im Körper gibt, durch die Energie fließt. Wenn diese verstopft oder eingeengt sind, kann Energie nicht frei fließen, wodurch es zu gesundheitlichen Problemen kommen kann. Dieses Wissen ist so alt und doch so nützlich, dass es sich bis heute gehalten hat. Auch die westliche Medizin muss mittlerweile anerkennen, dass die östliche Medizin heilen kann. Beispielsweise machen mittlerweile viele Ärzte in Deutschland eine Weiterbildung, um die Akupunkturtechnik zu lernen. Man konnte wissenschaftlich beweisen, dass sie wirkt und viele Krankheiten heilen kann. Dennoch kann man sie nicht mit westlichen wissenschaftlichen Methoden erklären, wodurch es immer noch einige Skeptiker gibt. In der östlichen Medizin zweifelt man nicht, da man die Ergebnisse in der Praxis sehen kann. Heilende Gegenstände kann man an verschiedenen Orten auf dieser Welt finden. Es gibt zum Beispiel Edelsteine, die besonders gut geeignet sind, um Stress abzubauen. Gleiches gilt auch für Muschelschmuck. Dieser vereinigt die Energie im Körper und dies führt wiederum dazu, dass man gelassener durch das Leben geht. Muschelschmuck kann man sich entweder selbst machen, indem man beispielsweise Muscheln am Meer sammelt und sie zu einer Kette zusammen bindet. Man kann ihn aber auch aus dem Internet bestellen oder in einigen herkömmlichen Läden für Schmuck und Accessoires finden.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Heilende Gegenstände

Karikaturen und mehr aus dem Internet

Donnerstag 19. April 2012 von xa444

Zeichnungen und Karikaturen sind mittlerweile beliebter denn je. Derzeit werden diese sogar gerne als Geschenk angeboten. Schließlich handelt es sich hierbei um eine gewisse Individualität, die als Geschenk verwendet werden kann. Die Internetseite http://www.verart.de kann sich jeder die unterschiedlichen Zeichner anschauen und kann von den Vorteilen der Angebote dort profitieren. Dort werden einem verschiedene Zeichner angeboten, mit denen man immer passende Angebote finden kann. Auf dieser Webseite werden sogar Schnellzeichner angeboten, die passende Bilder erstellen. Derzeit gibt es besonders in diesem Bereich sehr viele interessante Möglichkeiten, um sich tolle Karikaturen und Zeichnungen anzuschauen. Bisher haben sich viele auf Geschenkideen spezialisiert. Das individuelle und Angebot und vor allem, die eher ausgefallene Geschenkidee ist sehr vielseitig und wird von vielen Menschen gerne angenommen. Derzeit sollte sich jeder auf der Webseite http://www.verart.de umschauen und kann die klassischen Angebote dort wahrnehmen.

Im Großen und Ganzen werden immer passende Angebote gemacht. Zeichnungen sind schließlich nicht nur vielseitig, sondern sehr schön. Besonders zu einem 50. Geburtstag oder generell runden Geburtstagen gibt es derzeit viele Möglichkeiten, mit denen man in diesem Bereich arbeiten kann. Karikaturen in diesem Bereich werden immer gerne gesehen. Selbst die Beschenkten freuen sich in diesem Bereich immer sehr, da es sich hierbei um gute und individuelle Angebote handelt.

Die Preise bei diesen Angeboten sind ebenfalls immer verschieden. Die unterscheiden sich nicht nur in der Größe des Bildes, sondern auch in der Farbe. Meistens werden die Karikaturen in Farbe gemalt. Dies kann allerdings mit dem Zeichner individuell abgesprochen werden, weitere tolle Karikaturen findet man immer häufiger im Internet.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Karikaturen und mehr aus dem Internet

Herbert Grönemeyer — ein einzigartiger Künstler mit Charakterstimme

Mittwoch 15. Februar 2012 von marcaurel

Auch in diesem Jahr tourt der bekannte Sänger durch ganz Deutschland und sorgt mit seiner Schiffsverkehr Tournee 2012 für positive Aufregung. Das neue Album des fabelhaften Künstlers glänzt wieder mit einzigartigen Songs, die dank seiner Charakterstimme unverkennbar sind. Herbert Grönemeyer gehört zu den besten deutschen Musikern und Sängern, er ist einzigartig und genießt seit Jahren große Erfolge. Wer die Herbert Grönemeyer Tickets erwerben möchte, um den phänomenalen Künstler live zu erleben, der kann diese im Internet auf der Seite des Sängers bestellen oder generell die Tickets online kaufen und suchen. Seine Konzerte garantieren ein unvergessliches musikalisches Erlebnis, das bestimmt nicht so schnell in Vergessenheit gerät. Dabei ist der bekannte Sänger in diversen Städten zu bewundern.

Beispielsweise Mannheim, Bochum oder Berlin, stellen eine Bühne für den Sänger bereit. Herbert Grönemeyer wurde im Jahre 1956 geboren und genoss bereits in jungen Jahren eine musikalische Ausbildung. Er nahm mit acht Jahren am Klavierunterricht teil und zeigte da schon großes Talent. Auch im Gymnasium wirkte er beim Schulchor mit und konnte sein Können zur Schau stellen. Der geniale Sänger war nicht nur im musikalischen Bereich aktiv sowie besonders talentiert, sondern bewies auch schauspielerisches Können. Gemeinsam mit seinem guten Freund Claude-Oliver Rudolph war er im Bochumer Schauspielhaus tätig.

Dort arbeitete er anfangs als Pianist und konnte somit sein erstes Geld verdienen. Zudem wirkte er bei diversen Theaterstücken mit, durch diese er zu einem späteren Zeitpunkt auch Rollen in Fernsehfilmen bekam. Der bekannteste Film jener, war „das Boot“ von Wolfgang Petersen. Zusätzlich kümmerte sich Grönemeyer auch um seine Karriere als Sänger und brachte Alben wie „Zwo“ oder „Gemischte Gefühle“ heraus, darunter der heute bekannte Titel „Currywurst“. Der Erfolg jedoch blieb aus, erst im Jahre 1984 erreichte der Sänger den Durchbruch und wurde mit dem Titel „Männer“ in ganz Deutschland bekannt. Es folgten diverse weitere Alben, die alle beim Publikum gut ankamen.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Herbert Grönemeyer — ein einzigartiger Künstler mit Charakterstimme

Die Herstellung von einer Fotoleinwand

Dienstag 10. Januar 2012 von xa444

Es hat viele Vorteile, wenn man sich eine Bildleinwand über das Internet bestellen sollte. Hierzu gehört unter anderem, dass man diesen Vorgang einfach und sicher von seinem Zuhause aus abschließen kann. Zudem kann man die verschiedenen Online-Druckereien leicht vergleichen, sodass man für sich das beste Angebot ausmachen kann. Hilfreich bei dem Vergleich der Anbieter sind dabei Foren aber auch Vergleichswebseiten, über die man sich ein recht genaues Bild der Angebote machen kann. Sehr sinnvoll ist es dabei, wenn man nicht nur auf die Preise der Fotoleinwände achtet, sondern auch auf den Service, der einem geboten wird und die vielen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Herstellung von einer Fotoleinwand ist dann nach der Auswahl von dem richtigen Anbieter mehr als einfach möglich. Dabei muss man zuerst einmal selbstverständlich sein gewünschtes Bild auf der Webseite hochladen. Nach diesem Vorgang kann man dann damit beginnen, sein Foto seinen Wünschen anzupassen, wobei man immer angezeigt bekommt, wie die Veränderungen dann bei dem fertigen Produkt aussehen. Auf diese Art kann man sehr unkompliziert alle nötigen Arbeiten durchführen, bis die Fotoleinwand genau seinen Wünschen entspricht. Nachdem die Gestaltung abgeschlossen ist, sollte man sich auf der Webseite mit einem neuen oder schon bestehenden Account einloggen. Wenn man dabei einen neuen Account verwenden sollte, erhält man unter Umständen einen Erstkundenrabatt auf seine Bestellung. Dieser kann bis zu 25 Prozent von dem eigentlichen Kaufpreis ausmachen, sodass man durchaus viel Geld sparen kann. Der Leinwanddruck wird dann nach der Bestellung mir modernen Druckermaschinen durchgeführt, damit man ein hochwertiges Produkt für sein Geld erhält, weitere Infos.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Die Herstellung von einer Fotoleinwand

Foto hinter Acrylglas als Kunst

Dienstag 1. November 2011 von mende

Die Kunst ist ein Thema, die sehr vielfältig ist. Selbst das Foto hinter Acrylglas kann man heute als Kunst bezeichnen. Dabei handelt es sich um ein spezielles Druckverfahren, mit dem ein Foto hinter Glas gedruckt wird. Im Gegensatz zu dem Bild auf Fotopapier, das man hinter eine Glasscheibe stecken kann und mit einem Rahmen versehen, hat das Foto hinter Acrylglas den Vorteil, dass es niemals vergilben wird. Selbst verschiedenen Witterungsverhältnissen im Outdoorbereich kann man das Foto hinter Acrylglas kurzfristig aussetzen, ohne dass es Schaden nimmt. Angewandt wird für die Herstellung von einem Foto hinter Acrylglas ein spezielles Digitaldruckverfahren, bei dem als Ergebnis sehr langlebige und auch kratzfeste Dekogegenstände herauskommen.

Die Vorlage für ein Foto hinter Acrylglas muss nicht einmal ein Kunstwerk sein. Es kann sich um ein ganz normales mit der Digitalkamera geschossenes Foto handelt. Doch auch berühmte Gemälde kann man sich, wenn das der Geschmack ist, als Foto hinter Acrylglas auf den Schreibtisch stellen oder an die Wand hängen.

Das Foto hinter Acrylglas wird in verschiedene Größen und auch in verschiedenen Ausführungen angeboten. Eine sehr schöne Idee ist es auch das Foto vom eigenen Kind hinter Glas zu bringen und als Foto hinter Acrylglas an die Großeltern oder die Paten zu verschenken, zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Auch ein Hochzeitsfoto kann man als Foto hinter Acrylglas sehr viel besser zur Geltung bringen.

Die Verbraucher lieben das Foto hinter Acrylglas allerdings aus dem Grund, weil dieses Foto eine sehr starke Tiefenwirkung hat. Erreicht wird diese beim Foto hinter Acrylglas durch das Druckverfahren.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Foto hinter Acrylglas als Kunst

Das Fotografieren von Produkten

Donnerstag 29. September 2011 von findur

Produkte zu fotografieren ist eine oft wenig bekannte Sorte der professionellen Fotografie, die entgegen der landläufigen Meinung keineswegs nur aus Aufnahmen von Menschen und Landschaften und vergleichbaren Objekten besteht. Die Produktfotografie dagegen beschäftigt sich nur mit Dingen und fotografiert nicht bewegliche Gegenstände zum Beispiel im Table Top Verfahren. Dabei werden die zu fotografierenden Produkte auf einer tischähnlichen Fläche angelichtet und können dort optimal dekoriert werden. Bei einem solchen speziellen Aufnahmetisch ist auch die Möglichkeit, Hintergründe einzusetzen, bereits integriert und es gibt eine gute Beleuchtungsanlage. So kann der Fotograf das Produktfoto ideal komponieren und ein absolut schattenfreies Bild schießen, wie es meistens gewünscht wird.

Entsprechend wird die Produktfotografie vor allem in der Werbung genutzt und gehört auch als Klassifizierung offiziell zur Werbefotografie, um die zu bewerbenden Produkte zu präsentieren und zum Beispiel gute Motive für Plakate schießen zu lassen. Auch Anzeigen und ähnliche Kampagnen gehören oft in den Bereich der Produktfotografie, ebenso wie die Fotos in Kochbüchern und ähnliche Bilder von Sachen. Dinge sollen angemessen im Sinne von attraktiv und letztendlich die Umsatzzahlen ankurbelnd in Szene gesetzt werden. Es betrifft alle möglichen Waren und auf dem Markt erhältliche Güter, dass davon interessante und schöne Fotos für alle möglichen Werbezwecke geschossen werden müssen. Neben Plakaten und Kampagnen braucht man die Produktfotografie auch für Flyer, Kataloge, Prospekte und neuerdings auch für die Nutzung im Internet, zum Beispiel auf der Homepage einer Firma oder in Pop Up Werbung. Wie bei jedem Werbefoto kommt es auch in der Produktfotografie darauf an, eine geeignete Perspektive zum Produkt einzunehmen und dynamische, lebendige Bilder zu schießen – auch wenn das Produkt sich ja nicht bewegt oder als Model mitmacht. Die Farbgebung, das Arrangement, das passende Filmmaterial mit warmem oder kaltem Grundton – all das sind Dinge, die dafür vom Team und vom Fotografen am Set einer professionellen Produktfotografie geleistet werden müssen.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Das Fotografieren von Produkten

50. Jahreszeit von dem Mauerbau in Berlin – Erinnerungen

Donnerstag 15. September 2011 von Felicia

Vor 50 Jahren, im Jahre 1961, wurde die Mauer durch Ost- und Westberlin gebaut, um die Zahl der Flüchtlinge von der D.D.R. (deutsche demokratische Republik) zur B.R.D. (Bundesrepublik Deutschland) zu vermindern. Am Anfang dachten die Leute, die Mauer sei provisorisch, es sei lächerlich so eine Stadt in einer Nacht zu teilen. An dem Morgen, an dem die Mauer gebaut wurde, kamen Leute weinend vor der Mauer an, weil sie nicht mehr nach Hause zurückkehren konnten. Die Mauer trennte auf ein Mal Familien, Freunde und Geliebte. Infolgedessen entwickelten sich zwei verschiedene Welten.

Berlin, eine Stadt der Paradoxe

Im Schatten der Mauer entwickelte sich eine kosmopolitische künstlerische Fauna und eine alternative Szene. Die Punks zum Beispiel – sie nannten sich die Generation „No future“ wegen der Perspektivlosigkeit dieser Zeit – machten antikommerzielle Musik und wollten anders sein als die anderen: Männer trugen zum Beispiel Irokesenschnitt mit durchlöcherter Kleidung und Piercings; Frauen hatten Tattoos und trugen alte zerrissene rauschende Ballkleider. Die Beats, die Hippies und zahlreichen anderen Subkulturen entwickelten sich in Berlin West in der gleichen Zeit. West-Berlin war, was die Kunst und die Kultur angeht, eine sehr tolerante Stadt. Wenn diese Seite von Berlin so bunt war – besonders durch ihre bekannten Mauerbilder im West-Berlin – hatte sie auch eine grauere und düstere Seite. Viele aus „dem Osten“ kamen bei der Flucht um und die Angst vor der grauen Mauer und ihrer Staatspolizei war allgegenwärtig.

28 Jahre danach

1989 fällt die sogenannte Mauer der Schande. Leute feiern um und auf der Mauer. Eine Frau aus dem Osten weint vor Glück. Die Wiedervereinigung ist im Gange: Familien, die getrennt waren können sich wieder in die Arme schließen. Großeltern und Elternteile, die nicht im gleichen Teil von Berlin gewohnt haben, können nun ihre Kinder und Enkelkinder, die damals noch im Stubenwagen schliefen, groß und erwachsen wiedersehen.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für 50. Jahreszeit von dem Mauerbau in Berlin – Erinnerungen

Poster bringen Leben in die Wohnung

Samstag 23. Juli 2011 von Steffen

Seit Jahrzehnten sind Poster sehr beliebt. Sie zieren Kinderzimmer, Musik-und Proberäumen und geben dem Raum etwas Kunstvolles. Man muss nicht unbedingt ein Fan einer Musikband sein, um ein Poster bei sich in der Wohnung aufzuhängen. Es gibt mittlerweile die tollsten Motive. Manche regen zum Nachdenken an, andere sind witzig und wieder andere sind politisch. Sie sind nicht nur ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, sondern können auch verschiedene Gefühle bei Gästen wecken.

Wer hat nicht schon einmal über ein witziges Bild in einer Wohnung von einem Freund oder einem Bekannten geschmunzelt oder zumindest einen Blick darauf geworfen. Außerdem sind Poster besonders gut geeignet, um langweilige und leere Wände auszufüllen. Sie beleben den Raum und geben ihm Dynamik. Mittlerweile muss man auch nicht mehr auf vorgefertigte Produkte zurückgreifen. Man kann sich selbst seine Lieblingsmotive und Bilder auf Posterpapier drucken lassen.

Meistens läuft das ganz bequem über das Internet ab. Es reicht, lediglich sein Lieblingsbild in Form einer Bilddatei auf die Seite eines Anbieters hoch zu laden. Anschließend wird es bearbeitet und zu einem nach hause geschickt. Der Preis hängt von zweierlei Faktoren ab. Erstens kommt es darauf an, welches Posterpapier man haben möchte. Hier gibt es verschiedene Qualitätsstufen. Zweitens ist entscheidend, welche Größe das ausgesuchte Motiv haben soll. Die Lieferzeit liegt meist zwischen zwei und drei Werktagen. Es ist in jedem Fall auch wichtig, verschiedene Anbieter zu vergleichen und das Kleingedruckte zu lesen. Es kann nämlich vorkommen, dass die Preise auf den ersten Blick gleich erscheinen, jedoch unterschiedliches Material angeboten wird. Hat man einen passenden Anbieter gefunden, kann man innerhalb weniger Minuten die Bestellung abschicken.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Poster bringen Leben in die Wohnung

Alu Dibond und Fotos auf Leinwand

Mittwoch 8. Juni 2011 von StefanieSch

Wer ein exklusives Geschenk sucht, wird im Internet schnell fündig. Neben den bekannten Möglichkeiten Fotobücher und Kalender sowie Tassen mit eigenen Bildern bedrucken zu lassen, ist es eine pfiffige Idee, ein Foto auf Leinwand drucken zu lassen. Man erstellt kinderleicht sein persönliches Bild mit passendem Format und lädt einfach sein Wunschbild hoch, beziehungsweise wählt eines aus den vorgegebenen Bildern aus und schon kann die Bearbeitung vom jeweiligen Anbieter erfolgen. Bearbeitung und Versand ereignen sich in wenigen Werktagen und schon hat man sein brillantes Präsent erhalten. Jedes erdenkliche Motiv ist druckbar. Ob persönliche Momente aus dem letzten Urlaub, sei es vom Hochzeitstag, als die gesamte Familie und Verwandtschaft einmal versammelt ist oder einzelne Porträts seiner liebsten. Grenzen werden einem in der der Gestaltung keine gesetzt. Über Preisunterschiede und Bearbeitungsmöglichkeiten sollte man sich vorab über den jeweiligen Anbieter informieren. So werden die meisten Leinwände auf umweltfreundliche und ökologische Holzleisten gerahmt.

Bei den Leinwänden handelt es sich oft um Baumwolle, diese Möglichkeit des Druckes hat sich in letzter Zeit durchgesetzt.
Besonders im Trend ist aktuell aber auch Alu Dibond. Eine qualitativ hochwertige und gleichzeitig kostengünstige Produktion ist meist gegeben. Das Bild wirkt sehr lebendig durch die Struktur der Fäden.

Ist das Motiv auf die Leinwand bedruckt, wird es vorsichtig um den Keilrahmen umspannt und dann umgeschlagen und auf der Rückseite des Holzrahmens festgeklammert. Es ist möglich ein Bild einzeln verarbeiten zu lassen, oder ein mehrfaches Bild, sogenanntes Triptychon (bedeutet dreifach). Dieses ist ein kleines Kunstwerk in sich, denn wenn es richtig aufgehängt wird, könnte der Betrachter meinen, man stehe unmittelbar „in dem Bild“. Für die Motive selber sind dem Ersteller der Leinwand keine Grenzen gesetzt. Es eignet sich nahezu jedes Motiv, egal ob aus dem Naturbereich, Personen, Tiere, Sehenswürdigkeiten oder sonstige erdenkliche Bilder. Die Bilder hängen des längeren an der Wand und stauben somit natürlich relativ leicht ein. Wichtig ist es, nicht mit einem feuchten Stoff darüber zu wischen, es reicht, wenn das Bild vorsichtig mit einem trockenen Tuch abgestaubt wird. Man könnte es auch leicht absaugen, bei dieser Reinigungsvariante aber nur mit einer ganz weichen Bürste arbeiten. Es gibt jedoch auch Anbieter, die ihre Drucke mit „Lichtfest“, „kratzfest“ und „wasserfest“ anbieten. Die Bilder werden bereits fertig auf den Keilrahmen bespannt versendet.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Alu Dibond und Fotos auf Leinwand

Ist es möglich das Lieblingsbild auf Leinwand zu drucken?

Montag 4. April 2011 von mende

Manchmal ist es so, dass man ein absolutes Lieblingsbild hat. Dieses kann entweder aus dem letzten Urlaub stammen oder vielleicht auch nur einfach so entstanden sein. Es ist einfach manchmal so, dass man ein Foto etwas ganz spezielles an sich hat, dass dafür sorgt, dass es zum Lieblingsbild wird. Ob dies nun die besonders schöne Atmosphäre ist, die durch das Bild eingefangen wurde oder einfach nur ein besonders schöner Ort, der auf dem Foto abgebildet ist. An sich ist es egal, Hauptsache das Bild gefällt einem selbst so gut, dass es zum Lieblingsfoto wird. Meist ist es dann so, dass man diese Bild einfach viel öfter sehen möchte, man aber nicht weiß wie. Dafür gibt es allerdings eine sehr einfache Lösung, denn man kann jedes beliebige Foto, was man in digitaler Form besitzt, auf eine Leinwand drucken lassen. Macht man dies, so kann das Bild auf Leinwand danach natürlich die Wohnung verzieren und man hat es tagtäglich vor Augen. Auf diese Weise kann man die eigene Wohnung in ein ganz individuelles kleines Reich verwandeln. Schließlich hat nicht jeder so individuelle und persönliche Bilder zur Verfügung. Wobei man sagen muss, dass es an sich jeder haben könnte, denn man braucht nur diesen Service in Anspruch zu nehmen. Wie man sieht ist es also ganz leicht das Lieblingsbild auf Leinwand zu drucken. Den passenden Anbieter findet man bequem im Internet und danach sind es nur noch wenige Klicks, die einen dazu führen, dass man das Bild bald zu Hause hängen hat.

Kategorie: Kunst & Kultur | Kommentare deaktiviert für Ist es möglich das Lieblingsbild auf Leinwand zu drucken?