Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Archiv für die 'Natur' Kategorie

Teichlebermoos im Nano-Aquarium

Samstag 24. März 2012 von sergo-boy

Das Teichlebermoos mit dem wissenschaftlichen Namen „Riccia fluitans“ ist im Aquarium eine gerne gesehene Aquariumpflanze. Sie ist nicht nur schön grün, sondern auch ein idealer Platz für Zwerggarnelen, wie die Crystal Red Garnele. Die Pflanze schwimmt normalerweise auf die Wasseroberfläche auf, kann aber auch befestigt werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Teichlebermoos im Nano-Aquarium

Ingwer und seine Eigenschaften

Montag 30. Januar 2012 von xa444

Ingwer kann man auf viele differenzierte Arten zubereiten, wobei es sich sowohl um kalte wie auch um warme Speisen handeln kann. Das Gewürz passt dabei ganz besonders gut zu Fischgerichten, aber auch in Suppen kann der Ingwer sehr gut schmecken. Sollte man dabei Rezepte mit diesem Gewürz suchen, kann man sich entweder an das Internet halten oder auch verschiedene Kochbücher verwenden. Besonders häufig muss man den Ingwer geschnitten oder auch gehobelt in das Essen geben. Man kann diesen aber auch einlegen und erst dann für die Zubereitung von Gerichten verwenden. Somit hat man hier eine sehr große Auswahl an Speisen, die man mit Ingwer würzen kann.

Eine gute Eigenschaft von der Ingwerknolle ist, dass sich diese recht lange frisch hält, sodass man diese sicher lagern kann. Besonders gut dabei ist ein kühler und dunkler platzt für die Lagerung. Ebenfalls kann man mit vielen gesunden Inhaltsstoffen rechnen, die der Ingwer zu bieten hat. Hierbei sind besonders die enthaltenen ätherischen Öle sehr wichtig, die die Gesundheit steigern können. Diese kann man am besten nutzen, wenn man in Ingwer geschnitten essen sollte. Letztlich ist noch eine gute Eigenschaft, dass man dieses Gewürz heutzutage überall günstig erwerben kann. Dabei ist die Qualität der Knolle aber sicher besser, wenn man diese in einem Bio-Laden kaufen sollte. Hierbei ist es wichtig, dass der Ingwer schön fest ist und keine weichen Stellen aufweist, zudem sollte er nicht ranzig oder faulig riechen.
Mit den Vorteilen von dem Ingwer kann man seinem Essen eine besondere Würze verleihen und sich gesünder ernähren.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Ingwer und seine Eigenschaften

Ein schönes Aquarium als Dekoration

Donnerstag 28. Juli 2011 von xa444

Wer kennt das schon nicht, endlich ist man in seine eigene neue Wohnung umgezogen. Diese Wohnung ist einfach ein Traum und man ist sehr stolz darauf. Die alte Wohnung war viel kleiner und alles war sehr eng untergebracht. Hier ist einfach alles besser und größer. Doch wegen der Dekoration macht man sich noch Gedanken, denn die Dekoration der alten Wohnung reicht hier überhaupt nicht. In der alten Wohnung konnte man aber nie ein Aquarium aufstellen, dass man sich schon seit Ewigkeiten wünscht. Hier ist es endlich möglich, denkt man sich. Nun geht ab in das nächste Fachgeschäft, um seine Dekoration in der Wohnung etwas aufzufrischen und sich das schon so lange gewünschte Aquarium endlich zulegen zu können. Hat man dort das passende Objekt gefunden, kann es nun endlich bald losgehen. Natürlich braucht man für das Aquarium selber auch noch reichlich Dekoration, denn den Fischen soll ihr neues zu Hause natürlich auch gefallen. In der neuen Wohnung aufgestellt, ist man nun ganz begeistert, denn das neue Aquarium ist ein echter Traum und als Dekoration gar nicht zu schlagen. Nun ist die neue Wohnung richtig gemütlich und genau nach seinem Geschmack eingerichtet, und dies ist das Wichtigste. Man soll die Dekoration immer genau so anbringen, wie sie einem selber am besten gefällt. Denn man selber soll sich in seinem neuen Zuhause auch richtig wohlfühlen. Man soll merken, dass man zu Hause ist und dann kann man auch endlich Wurzeln schlagen in den neuen vier Wänden. Das möchten die Fische dann sicherlich auch.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Ein schönes Aquarium als Dekoration

Wasser – Viel mehr als einfach nur nass!

Sonntag 3. Juli 2011 von bizo

Die chemischen Verbindung von Sauerstoff und Wasserstoff ergibt Wasser, die Grundlage allen Lebens. 72 Prozent der Erdoberfläche ist von Wassser bedeckt, was 1,4 Milliarden Kubikkilometer ausmacht. Jedoch lediglich 2,53 % davon ist Süsswasser. Da Wasser in allen Kulturen seit jeher wichtig für den Menschen war, wurde es von Philosophen auch als eines der vier Urelemente und als Urgrund allen Seins bezeichnet.

Wasser spielt für den Menschen eine äußerst bedeutende Rolle. Denn er verwendet es nicht nur zum Trinken bzw. zur Reinigung, sondern auch zur Energiegewinnung. Ausserdem besteht der Körper des Menschen zu einem Großteil, genauer gesagt zu 70%, aus Wasser. Wenn es uns an Wasser fehlt, führt dies zu Problemen mit der Gesundheit. Schwindel, Durchblutungsstörungen und Erbrechen sind die Resultate. Trinkt man drei bis vier Tage nichts, tritt der Tod durch Wassermangel ein. Wenigstens zwei Liter Wassser sollte der Mensch daher täglich trinken.

Durch energetische Behandlungen wird aus gewöhnliches Wasser belebtes Wassser. Hauptsächlich in der Esoterik-Szene findet es Anwendung.

Wasser ist für jeden Bereich des menschlichen Lebens wichtig. Auch, weil man aus ihm Essbares, wie Fische oder Algen gewinnen kann. Daher gab es schon immer Konflikte, was die gerechte Verteilung betrifft.

Das größte Problem der heutigen Zeit stellt die Versorgung mit sauberem Wasser dar. Denn immer öfter kommt die Frage nach einer Privatisierung des Trinkwassers auf, das gerade einmal 0,3 % der globalen Wasservorräte ausmacht. Nahezu ein Viertel der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und nahezu die Hälfte hat keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen. Deswegen war die Erklärung des Zugangs zu sauberem Trinkwasser und zu sanitärer Grundversorgung als Menschenrecht im Jahr 2010 so wichtig.

In den Weltreligionen tritt Wassser bei unterschiedlichen reinigenden Ritualen auf.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Wasser – Viel mehr als einfach nur nass!

Zanderangeln: eine interessante Sache

Donnerstag 16. Juni 2011 von Reiner

Gerade im Zanderangeln sehen viele Angler einer der interessantesten und herausfordernden Wege, um sich ihrer Leidenschaft hinzugeben. Beim Zanderangeln – soviel sollte klar sein – laufen einige Dinge anders: Der Fisch hat seine Eigenheiten, und berücksichtig man sie nicht, wird man wohl eher erfolglos beim Zanderangeln sein und bleiben. Nur eine Sache vorab: Dem Zander sagt man nach, das er ein besonders scheuer Fisch ist. Auch behaupetet man, der Zander sei besonders intelligent. Genau aus diesen beiden Gründen gilt der Zander auch als besonders attraktives Zielobjekt – und darum freuen sich viele Angler, wenn sie beim Zanderangeln Erfolg hatten.
Nun sollte man nicht völlig unüberlegt an das Zanderangeln herangehen – halten Sie Rute und Rolle ruhig und lesen lieber noch einen Moment lang weiter: Seien Sie sich über das Wesen des Zanders im Klaren. Der Zander ist ein nachtaktiver Fisch. Dementsprechend müssen Sie Ihre Fangzeiten anpassen: Der ganz frühe Morgen, die Abenddämmerung oder aber auch während der ganzen Nacht sind die idealen Zeitpunkt, um dem Zander zu verfolgen. Eine Sache ist noch wichtig: Denken Sie daran, dass der Zander ein sehr empfindlicher Fisch ist. Konsequenz für Sie: Verhalten sie sich an Ihrem Fangplatz möglichst besonnen, still und viele Geräusche zu produzieren. Denken Sie immer daran: Selbst das kleinste Geräusch kann den Zander dazu bringen, dass er das Areal schnell verlässt und das Weite sucht. Und dann war es das mit dem Angeln. Diese beiden Dinge sollten Sie auf jeden Fall berücksichtigen – und mit ein bisschen Glück kann der Fang klappen!

Nun bestehen gerade beim Anglen auf Zander die verschiedensten Möglichkeiten, dem Fisch nachzustellen. Bevor man nun in die Vollen geht und sein Glück versucht, sollte man sich schon einmal in Ruhe verschiedene Ratgeber anschauen. Auch im World Wide Web gibt es einige lesenswerte Quellen zum Thema Zanderangeln – diese sollte man einmal aufsuchen.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Zanderangeln: eine interessante Sache

Informationen zum Grillen suchen

Sonntag 13. März 2011 von carmen

Wer möchte sich nicht gerne einmal ernsthafter mit dem Thema des Grillens beschäftigen? Dazu gehört dann natürlich der passende Grill, die richtige Technik, das passende Zubehör und noch vieles mehr dazu. Aber angefangen werden muss erst einmal mit den Basics und das ist beim Grillen natürlich der passende Grill. So kann ein jeder zu den unterschiedlichen Modellen sehr viele Informationen im Internet bekommen und wird sich dann auch in der Regel für eine Technik entscheiden. Denn es kann zwischen einem Elektro-, Gas- und Holzlohlegrill gewählt werden, wobei jeder Grill dann die entsprechenden Vor- und Nachteile aufzuweisen hat. Zudem kommt es natürlich auch darauf an, an welcher Stelle ein solcher Grill aufgestellt werden soll. Ist es ein Balkon oder eine Dachterrasse, so sollte ein jeder auf die Variante mit der Holzkohle verzichten. Diese sollte nur in die engere Auswahl kommen, wenn ein großer Garten vorhanden ist und das Haus am einfachsten frei steht, damit sich im Zweifelsfalle kein Nachbar beschweren kann. Aber mit der Wahl des passenden Grills ist es dann natürlich noch nicht getan. So sollen die Gäste, die bei der ersten Party bewirtet werden nicht nur mit der typischen Bratwurst oder dem Nackensteak begeistert werden, sondern auch einige kompliziertere Dinge sollten dabei entstehen. Das alles kann dann dazu dienen, dass es einem auch immer mehr Spaß bereitet, wenn von allen Seiten nur ein Lob kommt. Damit es aber so wird, sollten die unterschiedlichsten Rezepte und Ideen aus den Tiefen des Internets geholt werden. Dann gelingt im Bereich des Grillens fast alles und nach und nach kann ein jeder zum Fachmann werden.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Informationen zum Grillen suchen

Zelte nicht überstürzt billig kaufen

Donnerstag 27. Januar 2011 von xa444

Jeder der es liebt zu zelten, weiß auch, wie wichtig das richtige Equipment ist. Wer am falschen Ende spart, wird während seiner schönsten Tage eine böse Überraschung erleben. Der Vorteil beim Zelten jedoch liegt an der Tatsache, dass man sich nicht für jeden Urlaub ein neues Zelt kaufen muss. Das ist eine Anschaffung, die man nicht allzu oft tätigen wird. Daher ist es enorm wichtig, dass man sich nicht nur vom Preis verleiten lässt. Schließlich sind die Zelte das Dach über dem Kopf, wenn man eine Urlaub in der freien Natur plant. Sie müssen einem nicht nur vor Wind und Wetter schützen, sondern sie sollten auch ein Plätzchen sein, an dem man sich wohl fühlt.

Vor dem Kauf eines Zeltes bedarf es einer ausführlichen Information. Es ist auch entscheidend, wie und wo man zelten gehen will. Außerdem werden inzwischen ganze Familien Zelte angeboten, in denen, wie der Name schon verrät eine ganze Familie Platz finden kann. Das nötige Know How, wenn es um Zelte geht, kann dem Kunden Xtend-Adventure bieten. Dieser Shop hat sich auf den Vertrieb hochwertiger Zelte spezialisiert und dem notwendigen Equipment. Auch die funktionelle Outdoor Bekleidung sind Teil des umfangreichen Sortiment. Hochwertige Zelte bei Xtend-Adventure kann man in den unterschiedlichsten Ausführungen erwerben. Dem Kunden werden ausschließlich Markenprodukte direkt vom Hersteller angeboten und es wird einem eine 5 Jahres Garantie geboten. Wer sich also hier einmal umschauen will, wird mit Begeisterung feststellen, dass es sich hier um einen Experten auf der Linie des Outdoor Events handelt.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Zelte nicht überstürzt billig kaufen

Der Bonsai Garten gewinnt an Beliebtheit

Montag 22. Februar 2010 von Gabla

Einen Gartenteich anzulegen ist von jeher für viele Hausbesitzer fast schon zur Selbstverständlichkeit geworden, ist genügend Platz im Garten vorhanden. In früheren Jahren waren es dann in aller Regel Goldfische, die ihre Runden in dem neu angelegten schwammen und eigentlich recht pflegeleicht waren. Heute jedoch sind die Ansprüche an einen Teich meist höher und so sind es vor allem die wertvollen Koi, die dort immer wieder gehalten werden. Die Gestaltung des Teichs muss in diesem Fall jedoch genauer geplant und auf die Ansprüche der Fische eingegangen werden. Koi zu halten ist für nicht wenige Menschen zum Hobby geworden, das natürlich einen oft nicht unbeträchtlichen Zeitaufwand erfordert. Wird dann noch daran gedacht, einen Bonsai Garten anzulegen, um den Teich in einer stilvollen Umgebung zu platzieren, kommen in der Regel auch nicht unerhebliche Kosten auf den Gartenbesitzer zu. Wer Bonsai Bäume erwerben möchte, sollte dennoch vor allem auf Qualität achten und nicht am falschen Ende sparen. Es gilt also viel zu beachten, damit ein Teich im Bonsai Garten ein perfektes Gesamtbild darstellt.

Es ist unverkennbar, dass sich seit einiger Zeit im Rahmen der Gartengestaltung einiges getan hat. Ein Bonsai Garten liegt voll im Trend, wobei es wohl keine andere Gartenform gibt, die soviel Ruhe und Harmonie ausstrahlt. Die Koi im Teich zu beobachten, bedeutet für viele Liebhaber der besonderen Fische immer wieder ein Vergnügen. Einfach einmal vom hektischen Alltag abschalten zu können lässt sich hier hervorragend realisieren. Neben Bonsai Bäumen sind es verschiedene andere Stilelemente, die dem asiatischen Garten die passende Note verleihen.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Der Bonsai Garten gewinnt an Beliebtheit

Das ätherische Anisöl

Mittwoch 6. Januar 2010 von Lisa Maier

Lateinisch heißt der Anis Pimpinella anisum. Die einjährige Anispflanze kommt aus der Familie der Doldenblütler. Feine Härchen schützen die trockenen, drei bis fünf Millimeter langen, eiförmigen Anisfrüchte. Geerntet wird die Frucht im August und September. Die stark aromatische Anisfrucht wird gerne in Form des ätherischen Anisöls sowie als Gewürz- und Heilpflanze genutzt. Im Mittelmeerraum liegt der Ursprung der Anispflanze. Heute ist Südrussland das Hauptanbaugebiet, sowie in Gebieten die ein durchschnittliches Klimaverhältnis vorweisen. Gleichmäßig feuchte Böden und viel Licht sind die besten Voraussetzungen für die Anispflanze.

Aus der Anisfrucht wird das Anisöl extrahiert. Per Hand mit einer Sense wurde früher der Anis abgemäht und die Anisfrüchte heraus gedroschen. Die heutige Ernte erfolgt maschinell. Für diesen Wirtschaftszweig gibt es spezielle Anisölbrenner. Sie produzieren mit der Wasserdampf Destillation das naturreine, ätherische Anis-Öl. Das Ergebnis ist eine extrem hohe Qualität des extrahierten ätherischen Anis-Öls.

Verwendung findet das ätherische Anisöl in der Lebensmittelindustrie sowie in der Duft- und Kosmetikindustrie. Einen speziellen süßlichen Geschmack erhalten Backwaren und besondere Bonbons in der Lebensmittelindustrie. Aber auch in alkoholischen Getränken die sich durch einen Lakritze Geschmack auszeichnen wird das Anisöl beigemischt. In Schnäpsen und Likören wie zum Beispiel Ouzo, Sambuca, Raki, und Absinth ist Anisöl zu finden.

Die hohen, fast neunzig prozentigen Anteile von Anethol sind geruchsdominierend und werden von der Duft- und Kosmetikindustrie angewendet. Auf eine langjährige Erfahrung des Anbieters sowie eine naturreine und hohe Qualität des ätherischen Öls des Anis sollte beim Kauf geachtet werden. Das garantiert eine erfolgreiche und richtige Anwendung des Anis-Öls.

Charakteristisch für den Duft des ätherischen Anis Öls ist seine lieblich-süße, warme und lebendige Note. Das ätherische Duftöl des Anises wirkt in Duftlampen beruhigend und entspannend bei vielen Problemen im Bereich des Magen-Darm-Traktes. Es hilft gegen Krämpfe, Koliken, Blähungen und bei Verdauungsproblemen und wirkt antibakteriell bei Infekten im Unterleibbereich. Durch die Inhalation stimuliert das ätherische Anisöl und hilft gegen Albträume. Es beeinflusst ausgleichend bei starker Nervosität. Wegen seiner krampflösenden, beruhigenden und erwärmenden Eigenschaften wird das ätherische Anis-Öl auch gerne in kosmetischen Bereichen wie zum Beispiel in Bädern, in Massageölen, in Kompressen und in Cremes eingesetzt.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Das ätherische Anisöl

Ein Teil der Teich Technik ist die richtige Teich Belüftung

Mittwoch 2. Dezember 2009 von Lisa Maier

Ein Gartenteich ist ein komplexes ökologisches System. Man kann einen Gartenteich sowohl als Naturteich anlegen, aber auch mit hochwertiger und moderner Teich Technik ausstatten.

Tatsächlich ist es möglich einen Gartenteich komplett selbst reinigend anzulegen, denn bestimmte Teichpflanzen sind in der Lage den Teich aufgrund ihrer Eigenschaften zu reinigen. Meist entscheiden sich Teichbesitzer jedoch für die moderne Variante und überlassen die Teichpflege der heutigen Technik.

Unter anderem benötigt man dazu eine Pumpe, eine Teich Belüftung, einen Eisfreihalter, auch Teichheizung genannt und je nach Standort auch den Teichschutz. Unter Teichschutz versteht man entweder Netze, welche über den Teich gespannt werden, um Fischreiher fern zu halten oder aber entsprechende Baumaßnahmen um den Teich herum, um Katzen und andere Tiere fern zu halten. Mittels der Teichbelüftung wird stets dafür gesorgt, dass der Teich regelmäßig mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Die Sauerstoffversorgung im Teich ist vor allem für die Gesundheit der Fische sehr wichtig. Bei sinkendem Sauerstoffgehalt im Teich kann man beobachten, dass die Fische an der Oberfläche nach Luft schnappen.

Mit der richtigen Teichbelüftung kann man dieses Problem umgehen.

Sauerstoffmangel kann im Sommer bei hohen Temperaturen entstehen, aber genauso im Winter, wenn die Oberfläche des Teiches zugefroren ist. Im Winter sollte man daher nicht auf den Einsatz einer Teichheizung verzichten, denn diese ist notwendig, um das Überleben der Fische und Pflanzen während der Wintermonate zu sichern. Interessant sind vor allem die Modelle, welche selbst mit automatischer Regelung die Wassertemperatur regulieren.

Fallen die Temperaturen zum Beispiel unter 0 Grad, dann schaltet sich die Teichheizung automatisch an. So kann es nicht passieren, dass man dies vergisst. Steigen die Temperaturen wieder, dann schaltet sich die Heizung ebenso automatisch wieder ab.

Sehr bequem auch dann, wenn man über die Winterferien in den Urlaub fährt und den Nachbarn nicht ständig bitten möchte auf die Temperaturen zu achten. So sind die Fische den ganzen Winter automatisch vor Frösten geschützt.

Kategorie: Natur | Kommentare deaktiviert für Ein Teil der Teich Technik ist die richtige Teich Belüftung