Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Bornholm – eine einzigartige Insel

Donnerstag 28. Oktober 2010 von admin

Allein die Lage von Bornholm ist einzigartig. Zwar gehört die Insel zum Königreich Dänemark, doch liegt sie ca. 150 Kilometer von ihrem Mutterland entfernt. Das nächst gelegene Festland ist Schweden in nur 37 Kilometer Entfernung. Aber auch die Landschaft und Natur von Bornholm sind einzigartig. So ist hier auf engstem Raum quasi die gesamte Skala der skandinavischen Natur zu finden. Dünenlandschaft, Felsenklippen und außerdem der drittgrößte Wald Dänemarks mit einem der höchsten „Berge“, dem 62 Meter hohen Rytterknaegt. So bietet Dänemarks einzige Felseninsel, Bornholm, mit den Felsenküsten, tiefe Steinbrüchen und einem Wasserfall im Norden gegenüber den kilometerlangen Sandstränden im Süden und den idyllischen Buchenwälder mit Waldseen inmitten der Insel, den landschaftlich wohl größten Kontrast überhaupt und strahlt eine ganz einzigartige Atmosphäre aus.

Nicht zuletzt dieser Abwechslungsreichtum der Landschaft bezaubert immer wieder neue Touristen und lockt jedes Jahr zahlreiche Gäste auf diese Insel. So fern auch das Mutterland ist, auf Bornholm muss der Urlauber nicht auf die so beliebten Dänemark Ferienhäuser verzichten. Diese Ferienhäuser sind besonders für Familien ein idealer Ausgangsort, um die unterschiedlichsten Unternehmungen zu machen, denn diese einzigartige Vielfalt auf der Insel bietet auch eine einzigartige Flut an Aktivitätsmöglichkeiten: Neben baden, schwimmen, schnorcheln und Sonnenbaden am Sandstrand ist das unter anderem auch Beachvolleyball und Drachen steigen lassen. Eine Dünenwanderung ist ebenso attraktiv wie eine Wanderung durch die Wälder. Hier kann man wunderschöne Sonnenuntergänge genießen, besonders interessante Steine sammeln oder eine Vogelobservation unternehmen. Angelsport ist an der Küste, auf dem Meer, in Seen, Bächen und im Moor möglich. Golf kann man auf drei verschiedenen Golfplätzen spielen, alle in sehr schöner Lage. Auf über 200 Kilometer langen Radwegen sind viele Naturerlebnisse zu haben. Gemütliche Hafenstädte vermitteln besondere Ruhe und Atmosphäre und zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen wie zum Beispiel Räuchereien, Rundkirchen oder der Besuch zu einem der vielen Kunsthandwerker, Bildhauer, Glasbläser, Töpfer und Maler, die auf Bornholm leben, runden das einzigartige Programm ab.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 28. Oktober 2010 um 16:42 und abgelegt unter Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.