Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Der heutige Druck einer Zeitung

Donnerstag 10. Mai 2012 von xa444

Das Unternehmen „Die Rotationsdrucker“, ist eine Zeitungsdruckerei und druckt viele verschiedene Druckstücke. Angefangen von Zeitungen, Broschüren bis hin zu Katalogen und Beilagen. Die Zeitungsdruckerei in der heutigen Zeit wird im Verfahren des Rollenoffsetdruckes gemacht. Es wird von einer großen Rolle die Papierbahn herunter gewickelt und mittels eines Walzensystems durch die Druckmaschine geführt und dabei wird der Druck der Neuigkeiten darauf gebracht.

Dieses Druckverfahren wird als indirektes Verfahren des Druckes bezeichnet, denn dabei werden Gummituchwalzen mit der Druckerfarbe gefärbt. Dieses Druckbild wird danach erst auf das Papier übertragen. Dieser Druck muss relativ schnell vor sich gehen, denn es ist nur wenig Zeit für das Drucken, von dem Redaktionsschluss bis die Zeitung oder das Magazin ausgeliefert wird. In der Druckerei von Zeitungen können heute nicht nur farbige Zeitungen gedruckt werden. Die Wiedergaben von Schriften und Bilder ist wesentlich besser geworden. Alle Zeitungen haben das typische Zeitungspapier, dieses Papier nimmt die Druckerschwärze sehr schnell auf und diese trocknet sehr schnell. So kann innerhalb von sehr kurzer Zeit, nach dem Druck, die Zeitung schon zu recht geschnitten, gefaltet und für den Versand vorbereitet werden. Die Entwicklung des Zeitungsdrucks ist im stetigen Wandel. Der Druck von Zeitungen entsteht mit verschiedenen Maßen, das „nordische Format“ mit den Maßen 40 Zentimeter x 57 Zentimeter. Das „rheinische Format“ hat die Maße 35 Zentimeter x 51 Zentimeter. Das wesentlichste Merkmal einer Zeitung wird die Aktualität sein. Denn innerhalb von nur geringer Zeit (oft nur ein paar Stunden) muss eine komplette Auflage, vom Redaktionsschluss bis hin zu Auslieferung, gedruckt werden. Besondere Infos über die Zeitung findet man im Internet.

Author xa444

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 10. Mai 2012 um 10:17 und abgelegt unter Lifestyle. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.