Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Junkers Uhren: Tradition und Fortschritt

Mittwoch 27. April 2011 von admin

Junkers Uhren sind untrennbar mit dem Namen Hugo Junkers verbunden. Hugo Junkers war ein deutscher Unternehmer und Ingenieur, der 1895 in Dessau die Firma Junkers & Co. gründete. Zudem war Junkers bis 1932 Eigentümer der Junkers Flugzeugwerk AG und der Junkers Motorenbau GmbH. Neben der Entwicklung und Herstellung von Gasbadeöfen galt Junkers Liebe jedoch in erster Linie der Luftfahrt. Wer kennt sie nicht: die weltberühmte „Tante Ju“? Kein Wunder also, dass auch die Fliegeruhren aus dem Hause Junkers zu einer ähnlich großen Popularität gelangten und auch heute noch das Prädikat „Made in Germany“ tragen.

Junkers Uhren stehen in erster Linie für klassische Fliegeruhren. Diese Uhren bestechen durch ihr klares und schnörkelloses Design und durch ihre hochwertigen und robusten Produkteigenschaften. Junkers Uhren gibt es aber auch als schlichte und elegante Armbanduhren für Damen und Herren. Daneben gibt es Junkers Uhren auch als Sondereditionen, wie zum Beispiel eine Fliegeruhr anlässlich des letzten Abfluges vom Berliner Flughafen Tempelhof, die auf 5.000 Stück weltweit imitiert ist. Junkers Uhren sind zugleich von modernem und nostalgischem Design. Viele Modelle zeichnen sich durch liebevolle Details, etwa aus historischen Cockpits aus. Auf der Website junkers-uhren.de kann sich der interessierte User über Leben und Wirken von Hugo Junkers und über die Tradition der Junkers Uhren informieren. Angeschlossen ist ein Onlineshop unter junkers-shop.de, wo der Kunde im umfangreichen Sortiment der Junkers Uhren stöbern kann und sich seine neue Uhr bequem nach Hause liefern lassen kann. Im Angebot findet man neben Automatikuhren, mechanischen Uhren und Quarzuhren außerdem Uhrenarmbänder, Flugzeugmodelle, Blechschilder, Fliegerjacken oder Bücher zum Thema Junkers Uhren.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 27. April 2011 um 18:30 und abgelegt unter Mode. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.