Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Risiken bei Haarentfernung beachten

Samstag 12. Februar 2011 von admin

Erfahrungsberichten nach bewirkt eine Behandlung durch einen Alexandritlaser wahre Wunder. Menschen die ehemals von unschöner Körperbehaarung geplagt wurden besitzen nach einer Behandlung kinderweiche Haut – ohne Haare. Dauerhafte Haarentfernung Methoden werden auch in Form von Cremes und anderen Bestrahlungen angeboten, aber diese Methoden sind nicht sehr vielversprechend. Beschäftigt man sich mit der Struktur der Haut und der Haare, so wird einem schnell klar, weshalb Cremes keine dauerhafte Wirkung erzielen. Das Haar muss mit seiner Wurzel vollständig entfernt werden und dazu ist ein tiefes Eindringen in die Haut nötig. Die einzelnen Laserimpulse, die durch medizinische Laser abgesondert werden dringen schrittweise in die Haut ein und zerstören auf äußerst schonende Art und Weise das Haar. Die umliegende Haut bleibt dabei unbeschädigt, da die Strahlen ganz gezielt gesteuert werden können. Die Laserepilierer erzielen ein sehr zuverlässiges Ergebnis und werden von Ärzten und Kosmetikerinnen besonders gerne verwendet. Die Anschaffung für ein multifunktionales Lasergerät kostet einmalig viel Geld, der Nutzen, der daraus entsteht gleicht sie aber schnell aus und bringt hohe Gewinne ein. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Lasergeräten weist der Alexandrit-Laser eine höhere Lebensdauer auf und auch die durchschnittliche Energiespeicherkapazität ist meist höher. Dadurch, dass der Wirkungsgrad der neuen Modelle sehr hoch ist, werden die alten Modelle kaum noch verwendet. Das bewirkt, dass sich immer mehr Patienten zu einer dauerhaften Haarentfernung entscheiden, da sie mit äußerst geringen Risiken verbunden ist. In der Vergangenheit bestand die Gefahr, dass durch eine Laserbehandlung kleine Verbrennungen, die sich in Form von Narben zeigen, entstehen. Also wurde mit der Behandlung genau das Gegenteil von einer Verschönerung bewirkt. Aber auch in Zeiten, in denen die Lasertechnik so weit fortgeschritten ist, dass schwerwiegende Nebenerscheinungen fast ausgeschlossen werden können, sollte man sich darüber bewusst sein, dass dieses kleine Restrisiko noch weiterhin besteht. Es ist und bleibt ein medizinischer Eingriff, der eine dauerhafte Veränderung des Körpers hervorruft.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 12. Februar 2011 um 15:03 und abgelegt unter Medizin. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.