Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Sammelladungen für die Spedition

Sonntag 3. Juli 2011 von admin

Der Inhaber einer Spedition oder sein Disponent können nur dann zufrieden sein, wenn die Fahrzeuge rollen – und zwar beladen. Sowohl hin als auch zurück. Und letzteres ist vielfach das Problem, das es zu lösen gilt. Das Onlineportal www.logintrans.de bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten und Ideen, wie eine Spedition effizient und kostengünstig arbeiten kann.

Für die Spedition sind beispielsweise so genannte Sammelladungen ein interessanter Auftrag. Wie es das Wort sagt, werden zu einer gesamten Ladung verschiedene kleinere Aufträge gesammelt, gebündelt und dann mit einer Fracht transportiert. Vielfach ist es so, dass am Sammelort und am Verteilungsort mit anderen Unternehmen zusammengearbeitet wird. Denn sammeln ist nicht gleichbedeutend mit einsammeln. Eine derartige Sammelladung ist in erster Linie eine Aufgabe für den Disponenten. Er muss anhand von Angebot und Nachfrage recherchieren, mit welchen Aufträgen eine derartige Sammelladung bestückt werden kann. Dafür ist die Plattform wie www.logintrans.de eine hervorragende Arbeitsgrundlage, denn dort werden bundesweit und europaweit Tag für Tag tausende von Aufträgen online gestellt.

Anhand einiger Rahmenbedingungen kann der Disponent nun kalkulieren, organisieren und letztendlich auch ordern. Eine solche Recherche ist sicherlich viel Kleinarbeit, aber außer den laufenden Personalkosten, die ohnehin entstehen, fallen keine weiteren Ausgaben an. Das Ergebnis kann aber so aussehen, dass entweder eine Sammelladung für Hin- und Rückfahrt dabei herauskommt, oder dass für einen schon bestehenden Auftrag die Rückfahrt mit einer solchen Sammelladung bestückt wird. Es ist auf jeden Fall so, dass die Sammelladung das Spektrum der Spedition deutlich erweitert nach dem Motto: Viel Kleines ergibt ein großes, weitere im Netz.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 3. Juli 2011 um 06:00 und abgelegt unter Dienstleistungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.