Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Berlin mit dem Fahrrad erkunden

Mittwoch 9. März 2011 von admin

Berlin: die Hauptstadt Deutschlands und Riesenmetropole des Nordens ist ein beliebtes Reiseziel für die Deutschen selbst, sowie für Menschen aus der ganzen Welt.  Noch interessanter wurde die Stadt auch unter anderem durch die Aussage „Ich bin ein Berliner“ des amerikanischen Präsidenten  John F. Kennedy. Doch wenn man dies auch von sich behaupten will, dann sollte man sich in Berlin auch gut auskennen. Hier bietet es sich an, eine Fahrradtour in Berlin zu machen, um die Stadt in versteckten Ecken auch noch erkunden zu können.  Bestimmte Veranstalter bieten hier auch Radtouren Berlin an, bei denen man einen professionellen Führer dabei hat, der einem alles Hintergrundwissen für die zurückgelegte Strecke liefern kann.

In diesem Falle hat man ein wenig Bewegung an der frischen Luft und  eine  Stadtführung durch Berlin in Einem. Langeweile ist hier auch ein Fremdwort. Gerade wenn man mit seinen Kindern unterwegs ist, ist hier die perfekte Mischung geboten: Denn zum  Einen werden die Jugendlichen körperlich ausgelastet und zum Andern noch spielerisch über Geschichte, Kultur und Aktuelles rund um Berlin informiert. Hier hat man den positiven Lerneffekt und den sportlichen Drang der  Jungen gestillt. Genauso wirkungsvoll ist die Tour aber auch für die Erwachsenen.

So eine Stadtrundfahrt in Berlin mit dem Fahrrad ist eine willkommene Abwechslung für jeden, der das ganze Jahr über im Büro sitzt und sich danach sehnt, einmal aktiv draußen unterwegs zu sein. Anstatt wieder nur in einem dieser geführten Bustouren für Touristen stundenlang zu sitzen, ist man selbst aktiv und nicht nur das. Auch für einen bildungsbewussten Erwachsenen gibt die Tour Aufschlüsse über geschichtliche Zusammenhänge, die man vielleicht selber auch nie im Geschichtsunterricht gelernt hat, und leistet somit einen fördernden Beitrag für die eigene Allgemeinbildung. Denn ein bisschen Hintergrundwissen für die eigene Hauptstadt sollte eigentlich Pflicht sein.

Möchte man nähere Informationen zu diesem Thema, kann man dazu im Internet recherchieren.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 9. März 2011 um 14:40 und abgelegt unter Sport & Freizeit. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.