Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Die Gardinen müssen dem Einrichtungsstil entsprechen

Mittwoch 24. November 2010 von admin

Nach einem Umzug oder Renovierung wird meistens die Fensterdekoration zuletzt umgesetzt. Das liegt nicht daran, dass man diesem Thema weniger Beachtung schenkt, sondern dass man eine Fenstergestaltung mit Gardinendekoration erst dann umsetzen sollte, wenn der Wohnraum seine Farbe erhalten hat.

Nun kann man sich ein Bild darüber machen, welche Gardinen und Vorhänge man am besten vor den Fenstern platziert und welche Farbe diese haben sollen. Um die Art oder Ausführung der Gardine zu bestimmen, spielt die Fensterform und Fenstergröße eine nicht ganz unwichtige Rolle, denn bei sehr kleinen Fenstern könnte man auf Kurzgardinen und bei sehr hohen Fenstern auf entsprechende Schlaufenvorhänge oder Ösenschals zurückgreifen. Übrigens werden diese Gardinen in einer unglaublich großen Farbvielfalt angeboten, dass man nur mit etwas Zeitaufwand die richtigen Vorhänge auswählen kann.

Ein weiterer Aspekt, welcher unbedingt beherzigt werden sollte, ist die Art und Weise wie man eine Gardine befestigt. Wenn wir von dem soeben aufgeführten Beispielen ausgehen, könnte man einen Schlaufenschal oder eine Ösengardine mit einer ein- oder doppelläufigen Gardinenstange anbringen. Eine Kurzgardine bzw. Scheibengardine bringt man in den meisten Fällen nicht an herkömmlichen Gardinenstangen an, sondern man verwendet hierfür die smarten und unauffälligen Scheibenstangen.

Interessant wird es, wenn man sehr breite und große Fenster hat und diese mit einem dekorativen Sichtschutz ausstatten möchte. Aber auch für diese räumlichen Gegebenheiten gibt es Lösungen. Besonders empfehlenswert sind dabei die Schiebevorhänge bzw. Flächengardinen, welche geradezu ideal dafür geeignet sind. Die modernen Schiebevorhänge bestehen aus einzelnen Gardinenschals, welche abwechselnd verschoben werden können. Für die Anbringung werden hierfür keine Gardinenstangen, sondern mehrläufige Gardinenschienen verwendet. Diese Vorhangschienen haben sogenannte Innenläufe in welche dann die Paneelwagen der Schiebegardinen integriert werden. Die Flächengardine selbst wird mittels Klettverschluss an dem Paneelwagen befestigt. Die Lösung ist sehr einfach zu handhaben, besonders dann, wenn man die Gardinen und Vorhänge mal waschen sollte. Einfach abnehmen und laut Pflegeanleitung waschen und anschließend wieder anbringen. Bei keiner anderen Gardine funktioniert das so einfach wie bei einem Schiebevorhang.

Doch die Vorhänge müssen bei der Auswahl direkt auf den Stil der Einrichtung angepasst sein. Dieses umfasst die Farbe, das Muster und natürlich auch die Art, welche Gardine man für den Sichtschutz verwendet.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 24. November 2010 um 19:14 und abgelegt unter Bau und Renovierung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.