Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Private Krankenversicherung: Unzählige Anbieter erschweren die Wahl

Sonntag 9. Januar 2011 von admin

Da die Leistungen der privaten Krankenversicherung je nach Versicherungsgesellschaft und Tarif sehr variieren können, ist es für den Versicherungsnehmer sehr wichtig, sich diesbezüglich zu informieren. Unzählige Anbieter kommen in Frage, die Auswahl fällt alles andere als leicht. Wenn man wissen möchte, welche private Krankenversicherung die ideale für einen ist, sollte man einen Online-Versicherungsrechner in Anspruch nehmen.

Derartige Tools werden auf zahlreichen Webseiten völlig kostenlos angeboten. Auf diese Weise fällt es wirklich leicht, einen adäquaten Vergleich durchzuführen. Will man dies auf eigene Faust erledigen, geht viel Zeit drauf und die Nerven werden zusätzlich stark beansprucht. Bis man sich alle Bedingungen, alle Rechte und Pflichten durchgelesen hat, ist man fix und foxi. Aus diesem Grunde sollte man das Web konsultieren und einen Versicherungsrechner zu Hilfe nehmen. Auf diesem Weg findet man schnell eine private Krankenversicherung, die perfekt zu den individuellen Bedürfnissen passt.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist ein Bestandteil des Sozialversicherungs- und Gesundheitssystems. Für den Großteil der Arbeitnehmer, welche kein Einkommen haben, das über der Versicherungsgrenze liegt, ist die gesetzliche Krankenversicherung eine verpflichtende Angelegenheit. Freiberufler, Selbstständige, Beamte und Arbeitnehmer, deren Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt, müssen sich um eine private Krankenversicherung kümmern. Wer nicht gesetzlich versichert ist, hat laut Versicherungsvertragsgesetz die Pflicht sich privat zu versichern!

In punkto private Krankenversicherung unterscheidet man zwischen der Voll-, Teil- und Zusatzversicherung. Die Zusatzversicherung stellt eine Absicherung zusätzlicher Risiken zur gesetzlichen Krankenversicherung dar. Dazu zählen z.B. die Auslandskrankenversicherung, das Krankenhaustage- oder Krankentagegeld.

Der Vertragsabschluss hinsichtlich einer privaten Krankenversicherung wird mitunter vom Geschlecht, Alter, Gesundheitszustand, Einkommen, Beruf und der zu versichernden Leistung abhängig gemacht. Liegen gewisse Krankheitsrisiken vor oder man ist bereits erkrankt, dann kann ein Leistungsausschluss oder auch ein Risikozuschlag zum Tragen kommen. Der Anfangsbeitrag hängt wiederum vom Geschlecht, Eintrittsalter, von der Berufsgruppe, den tariflichen Leistungen und dem Gesundheitszustand ab.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 9. Januar 2011 um 16:37 und abgelegt unter Versicherungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.