Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Abdichten am und im RC Modellbau Boot

Sonntag 14. August 2011 von admin

Ja, es mag vielleicht wie ein Witz klingen, aber leider ist keiner. Aus eigener Erfahrung weiß ich ganz genau wie wichtig es sein kann und auch ist, ein RC Modellbau Boot abzudichten. Denn nicht selten passiert es, daß die erste Fahrt mit neuen Modellbau Boot eine Wasserfahrt wird und zwar auf dem Wasser und ausserdem in das Innere des Modells und das ist garnicht lustig. Vorallem dann, wenn man das RC Boot aus dem kühlen Naß zieht und auf einmal merkt, hey, das ist ja jetzt viel schwerer als vorher, bevor man es auf das Wasser legte. Doch bevor es soweit ist, zwingt einem ein weiterer Umstand zum Glücklichsein.

Und zwar dann, wenn das Modell aus eigener Kraft zum Modellbauer zurückgekommen ist. Das heißt, es könnten noch alle empfindlichen elektronischen Bauteile wie Motor, Regler und Akku sowie vorallem der Empfänger intakt sein, obwohl genügend Wasser im Boot ist. Was gäbe es denn alles abzudichten in einem RC Modellbau Boot und Rennboot? Eines sei vorrausgesagt, es sind nicht nur ein bis zwei kleine Stellen und Öffnungen, die es vor dem nassen Element zu schützen gibt. Fangen wir am Strut an, das ist der Auslass für die Flexwelle sowie die Schraube, die an diese angeschlossen wird oder kurz auch der Propellerhalter. Dieser wird am Heck des RC Bootes angebracht, muß natürlich gut verklebt werden und ausserdem mit Silikon abgedichtet werden. Weiter geht es mit Ein und Auslässen für das Kühlwasser. Auch das sind Stellen, wodurch Wasser ins RC Boot fließen kann.

Oftmals werden extra dafür spezielle Nippel im Rumpf verbaut, die Sorge dafür tragen, daß die Kühlung richtig funktioniert. Denn ein zu heiß werden des Motors und des Reglers muß in jedem Fall durch eben diese Wasserkühlung verhindert werden. Solche Nippel sind zumeist aus Aluminium oder Messing gefertigt und werden in den Rumpf eingeklebt. Auch an dieser Stelle kann es vorkommen, daß nicht richtig und sauber gearbeitet wurde und schon entstehen weitere Stellen für Undichtigkeiten. Als vielleicht letztes Problem möchte ich die Durchführung für die Servostange nennen. Also das Löchlein im Rumpf, durch welches die Servostange am Rumpf von innen nach aussen führt, um das Ruder am RC Modellbau Boot zu bewegen. In der Regel wird dort ein sogenannter Faltenbalg eingeklebt, welcher das Loch abdichtet und vor dem Eindringen des Wassers schützt. Man sieht also, es gibt so einige kleine Stellen an einem RC Modellbau Boot, die gut verklebt, abgedichtet und undurchlässig gemacht werden müssen.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 14. August 2011 um 18:25 und abgelegt unter Sport & Freizeit. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.