Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Bei der Reise in Japan das Beste erleben

Donnerstag 25. November 2010 von admin

Die meisten Touristen legen viel Wert auf Sehenswürdigkeiten während ihrer Reise in Japan. Deshalb steigt die Nachfrage nach Japan Studienreise. Tokyo gilt dann als eines der häufig gewünschten Ziele. Deutsche Urlauber wissen oft gar nicht, dass es in Tokyo ein Biermuseum gibt. Man findet es im Yebisu Garden Place und es ist außer montags von 10 – 18 Uhr geöffnet. Im Biermuseum gibt es alle Informationen über die Geschichte des Bieres in Japan. Auf Wunsch gibt es auch eine Bierprobe, das sollte man jedoch am Eingang anmelden. Zur Besichtigung gehört auch eine Filmvorführung, die zwar auf japanisch ist, dafür aber in 3D und recht spektakulär.

Das Geldmuseum zählt ebenfalls zu den angesehenen Adressen für Touristen, die unterwegs auf einer Reise in Japan sind. Das Museum befindet sich im Haus der Bank of Japan in Tokyo. Das Museum ist von 9.30 – 16.30 Uhr an Werktagen geöffnet. Während der Japan Studienreise bekommt man in diesem Museum einen Überblick über die Geschichte des Geldes.

Fast alle Touristen werden sich auf ihrer Reise in Japan für das Sony Building interessieren. Hier gibt es die Möglichkeit, während der Japan Studienreise alte und neue Videospiele auszuprobieren, sich über die Zukunft des Fernsehens zu informieren. In den Showrooms gibt es noch mehr spannende Dinge rund um die Elektrotechnik zu sehen. Wer eine Pause braucht, der kann eines der Restaurants aufsuchen, die sich ebenfalls im Haus befinden.

Geschichtlich interessierte Teilnehmer der Japan Studienreise sollten den Kaiserpalast in Tokyo besuchen. Um den Palast befindet sich ein ehemaliger Burggraben. Der Palast kann während der Reise in Japan nicht vollständig besichtigt werden. Bis heute lebt die Kaiserliche Familie in dem Palast. Zugänglich ist ein Teil des Parks und der ist auch sehenswert. Die Kamera sollte man nicht vergessen, denn es gibt eindrucksvolle Fotomotive. Geöffnet ist der Park jedoch nur dienstags und donnerstags bis 16.30 Uhr.

Der Tokyo Tower ist eher für die Abendstunden geeignet und dort sollte man möglichst eine Stunde vor Sonnenuntergang sein. Er hat bis 22 Uhr geöffnet und bietet auf zwei Plattformen einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt von bis zu 250 Meter Höhe. Das Nationalmuseum befindet sich im Ueno Park. Es hat täglich von Dienstag bis Sonntag geöffnet. Dort können Touristen die Kunstschätze des Landes besichtigen. In diesem Museum können sich Touristen auch über die Ainu, die Ureinwohner Japans informieren. Das Museum stammt aus dem Jahr 1872. Die Sonderausstellungen wechseln in bestimmten Abständen.

Author admin

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 25. November 2010 um 16:31 und abgelegt unter Reisen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.