Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Das Shell Haus

Donnerstag 12. Januar 2012 von Davty

Ein ganz besonderes Bauwerk, was man in Berlin finden kann, ist wohl das Shell Haus. Dieses Bürogebäude ist noch gar nicht so alt, es entstand in den Jahren 1930 bis 1932, doch steht es seit 1958 schon unter Denkmalschutz, wovon allerdings die später hinzu gekommenen Erweiterungsbauten ausgeschlossen wurden. Die Einzigartigkeit dieses Gebäudes besteht in der wellenförmigen Bauweise.

Geht man in Berlin am Landwehrkanal spazieren, stößt man auf diesen eigentümlichen Gebäudekomplex, der aus 5- bis 10-geschossigen Häusern besteht. Der Architekt Berlin Emil Fahrenkamp hat dieses Gebäude für die Rhenania-Ossag Mineralölwerke AG (später Shell AG) entworfen. Als eines der bedeutendsten Bürobauten der Weimarer Republik war dieses Gebäude auch einer der ersten Stahlskelettbauten in Berlin. Bemerkenswert und charakteristisch für diesen Gebäudekomplex sind vor allem die ausgeprägten Rundungen an den Fassadenkanten. Nicht zuletzt wurden auch die Fenster hier in die Rundungen perfekt eingepasst.

Verkleidet wurde der Beton des Gebäudes mit Travertinplatten, die aus einem Steinbruch in der Nähe von Rom stammten. Dies erschwerte später allerdings die denkmalgerechte Sanierung des Gebäudes, da zu dieser Zeit die Arbeiten in dem Steinbruch schon eingestellt waren, doch wurde dieser eigens für diese Zwecke noch einmal geöffnet. Eine ganz besondere technische Neuerung ließ sich der Architekt bei diesem Projekt auch einfallen: Unter den Gehwegen rund um das Gebäude herum wurden Luftschlitze  eingebaut, die Schwingungen vom Stahlgerüst fern hielten, die durch den Straßenverkehr entstanden sind.

Seit 1934 wurde das Gebäude von der Marineleitung belegt und während des zweiten Weltkrieges befand sich im Keller des Bauwerkes ein Lazarett. Wie so viele Gebäude in Berlin, so erlitt auch das Shell Haus starke Beschädigungen während des Krieges, die aber recht bald beseitigt werden konnten. Wer sich diesen Gebäudekomplex einmal anschauen möchte, findet ihn im Stadtteil Tiergarten, gleich am Landwehrkanal. Sicherlich hat der Architekt hier eines der schönsten Bürogebäude in Berlin entworfen.

Author Davty

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 12. Januar 2012 um 18:22 und abgelegt unter Immobilien. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.