Artikelsammlung

allgemeine, SEO-optimierte Artikelsammlung

Archiv für die 'Computer' Kategorie

Desktop Computer sind besonders für Computerspiele-Fans interessant

Mittwoch 7. September 2011 von MaxTrix-js

Desktop Computer sind besonders für Computerspiele-Fans interessant, denn nur bei den stationären Geräten lassen sich die schnellsten Prozessoren und Grafikkarten einbauen. Und gerade für die aktuellsten Computerspiele kann die Hardware gar nicht schnell genug sein. Diese Geschwindigkeit wird regelmäßig durch erheblichen Stromhunger erkauft – und darum findet man kaum ein Notebook, dass es leistungsmäßig mit den stationären Boliden aufnehmen kann. Solch ein Notebook wäre für den Praxiseinsatz schlichtweg unpraktisch, denn es hätte nur sehr kurze Akkulaufzeiten und wäre daher praktisch genauso an eine Steckdose gefesselt wie ein stationärer PC.

Für die Fans leistungshungriger Spiele ist der Griff zum Desktop Computer also geradezu zwingend. Der Stromhunger solcher „Gamer-Hardware“ ist dabei zwar nur ein Faktor, aber dennoch wichtig. Denn hoher Stromverbrauch bedeutet auch viel Abwärme, ebenfalls ein Punkt, an dem mobile Designs an ihre Grenzen stoßen. In einem PC-Gehäuse ist hingegen reichlich Platz für eine großzügig dimensionierte Kühlung, mit der der Computer auch im Hochsommer seine volle Leistung bringen kann, ohne durch Überhitzung instabil zu werden. Auch für Tuning-Fans bietet so ein Gehäuse vielfältige Möglichkeiten zur Individualisierung, von der Wasserkühlung bis zur Innenbeleuchtung mit Plexiglas-Einsatz in der Seitenwand.

Der Desktop Computer hat also trotz Verlusten von Marktanteilen noch nicht ausgedient. Auch für Fälle in denen nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung steht, kann ein solcher PC interessant sein. Denn die notwendige Miniaturisierung für Notebooks führt dazu, dass die Komponenten teurer sind als deren Pendants für Desktop-PCs. Das fängt bei der Hauptplatine an und zieht sich durch alle Komponenten hindurch. So kann man sich ein einfaches Basis-System für einfache Aufgaben wie Internetzugang und E-Mails schon für etwa 200 Euro zusammenstellen. Für diesen Betrag gibt es aber noch kein ebenso leistungsfähiges Notebook zu kaufen. Selbst die abgespeckten Netbooks liegen preislich über dieser Marke, und haben zudem noch den Nachteil sehr kleiner Bildschirme.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Desktop Computer sind besonders für Computerspiele-Fans interessant

Auch für kleine Betriebe lohnt sich der Einsatz von ERP Software

Dienstag 2. August 2011 von mende

Schon wieder die Pinsel ausgegangen! Die Farbe ist zu knapp berechnet. Wurde zuviel Sand bestellt? Die Betriebskosten ist immens hoch und der Grund dafür nicht offensichtlich? Dann braucht der Betrieb eine optimierte Unterstützung. ERP ist eine Software die hilft den Betreib zu strukturieren. Diese Software ist nicht nur für große Unternehmen geeignet. Betriebsabläufe die effizient gestaltet werden müssen sind in jedem Betrieb vorhanden und sei er auch noch so klein. Von den Personalkosten bis zur Projektbetreuung, von der Materialbeschaffung bis zur Rechnung – mit ERP wird jeder Vorgang optimiert und nichts vergessen. Keine Rechnung kann unter den Tisch fallen, ein Einkauf wird vergessen, kein Projekt erfährt einen teuren Stillstand. ERP beschert kostengünstiges arbeiten und hohe Gewinne. Zeitmanagment, Projektbetreuung, Personalbesetzung und vieles mehr kann mit der Software kostengünstig optimiert werden. Kurzarbeit kann entgegengewirkt werden. Mit ERP wird der Personaleinsatz optimiert, Projekte werden nach Rentabilität sortiert und der Einsatz von Betriebsressourcen überwacht. Der Betrieb arbeitet wirtschaftlich rentabel. Das zahlt sich aus. Höhere Gewinne werden erzielt, einer Expansion steht nichts mehr im Wege. Nur ein gut überschaubares Unternehmen kann ein gutes Wachstum bieten. Mit ERP gibt es keine Außenstände und keinen Materialschwund mehr. Ihre Fachkräfte sind vernünftig ausgelastet und Leerläufe sind passe. Und vor allem wird die Verwaltung optimiert. Hier fängt der Fisch nicht vom Kopf an zu stinken, denn hier wird zuerst die Verwaltung in die Schranken gewiesen. Besonders in kleineren und mittelständischen Betrieben, können hier die Kosten begrenzt und der Einsatz gering gehalten werden. Daher lohnt sich der Einsatz von ERP.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Auch für kleine Betriebe lohnt sich der Einsatz von ERP Software

SMTP-Service von einer Firma vornehmen lassen

Freitag 15. Juli 2011 von Pressefux

Jeder Mensch weiß, dass das Surfen im Internet nicht immer ungefährlich ist. Darum gibt es zahlreiche Email-Provider, die ihren Kunden Spamfilter zur Verfügung stellen. Dabei wird häufig nicht nur infizierte Post herausgefiltert, sondern in der Regel auch Newsletter. Allerdings nutzen viele Unternehmen das Medium Internet, um ihre Kunden via Newsletter über Neuerungen auf dem Laufenden zu halten. Da hat man natürlich nichts bezweckt, wenn der Newsletter im Spamfilter hängen bleibt und darum nicht ankommt. Der SMTP-Service ermöglicht es jedoch, Spamfilter zu umgehen, sodass der Newsletter auf jeden Fall an seiner Zieladresse ankommt und der Kunde die Werbung bekommen kann.

Allerdings hat der SMTP-Service einen kleinen Nachteil. Services dieser Art sind in der Anzahl der Emails, die versendet werden können, begrenzt. Somit kann es beim Versand von Newslettern durchaus zu längeren Wartezeiten kommen. Allerdings kann man sich Dank des SMTP-Services sicher sein, dass der Großteil der verschickten Newsletter auch wirklich ankommt. Bevor man sich jedoch den SMTP-Service bestellt, sollte man die Möglichkeit nutzen, diesen vorher zu testen. Das wird von einigen Anbietern möglich gemacht. Mit dem SMTP-Service ist man bestens bedient, wenn man viele Nachrichten verschickt. Es steht wohl außer Frage, dass man jederzeit erwartet, die verschickte Mail kommt auch beim vorgesehenen Empfänger an. Scheitert man jedoch schon am Spamfilter, ist es mit der Emailzustellung vorbei und man verliert mitunter wertvolle Kunden.

Kaum ein Webseitenbetreiber, der Newsletter oder andere Post an seine Kunden über das Internet verschickt, kann also dauerhaft auf den SMTP-Service verzichten. Ein guter SMTP-Service gleichen täglich mehrfach die Blacklists und Whitelists ab, um zu verhindern, dass man im Spamfilter landet und tragen somit Sorge dafür, dass die Newsletter entsprechend beim Empfänger ankommen und man keine Einbußen zu befürchten hat. Da der Service nicht ortsgebunden ist, kann man ihn auch unterwegs oder an verschiedenen Computern nutzen.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für SMTP-Service von einer Firma vornehmen lassen

Elemente eines PCs

Freitag 15. Juli 2011 von sergo-boy

Damit ein Computer arbeiten kann, ist Hardware unvermeidlich. Die Technik ist für Laien gewiss mühevoll zu erkennen. Nichtsdestotrotz sollte jeder Computer-Nutzer immerhin die wichtigsten Komponenten verstehen und einschätzen können. Das Zusammenspiel der verschiedenen Computerteile ermöglicht es mit dem OS dem Computer-Nutzer einen Computer unproblematisch zu bedienen und verzwickte Rechenoperationen auszuführen. Zu den wichtigsten PC-Komponenten zählen: PCI-Steckkarten, RAM, Grafikkarte, Netzteil. Diverse PC-Teile sollen in dem Beitrag öffentlich zugänglich gemacht werden.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Elemente eines PCs

Newsletter Software kaufen ist kein Problem

Donnerstag 30. Juni 2011 von Pressefux

Wer eine Webseite oder ein Onlinegeschäft betreibt, möchte seine Kunden auf dem Laufenden halten und auch Geschäfte, die man in der Stadt betreibt, müssen dies tun. Allerdings ist oft fraglich, wie man dies tun kann, ohne dass dabei hohe Kosten entstehen. Der Newsletter ist dabei eine sehr gute Möglichkeit. Einerseits entstehen keine Portokosten, weil er über das Internet verschickt wird, andererseits weiß man, dass man nur Interessierte erreicht. Man muss also kein Geld für den Druck von Werbeblättchen ausgeben, von denen man nicht weiß, ob sie gelesen werden. Newsletter Software hilft nicht nur dabei, einen Newsletter zu erstellen, sondern bietet dem Webseitenbetreiber auch die Möglichkeit, interessierten Nutzern anzubieten, sich selbst zu registrieren.

Dies ist möglich, da die Newsletter Software in die Webseite eingebunden wird. Durch das Opt-In Skript bekommt der Abonnent sofort eine Email mit dem Bestätigungslink. Er kann also entscheiden, ob er den Newsletter wirklich bekommen möchte. Bevor man die Newsletter Software kaufen möchte, sollte man sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, um nicht unterm Strich eine Software zu erwerben, die für die Webseite eventuell ungeeignet ist, weil sie nicht zum Skript passt oder aber von einem Fachmann eingebunden werden muss. Um sich über die Software zu informieren, kann man einerseits auf computerspezialisierte Webseiten zugreifen und die Bewertungen lesen oder man nutzt unabhängige Foren, in denen ebenfalls über Newsletter Software diskutiert wird.

Hat man dann eine Newsletter Software gefunden, die man kaufen möchte, bestellt man diese im Internet und bekommt, je nachdem einen Link für den Download oder aber eine CD zugeschickt. Die Bezahlung im Internet funktioniert in der Regel recht einfach, weil man häufig verschiedene Möglichkeiten angeboten bekommt. Ob man nun via Paypal oder per Überweisung bezahlt, ist dabei jedem selbst überlassen. In der Regel kann man sichere Bezahlarten wählen, sodass man keine Angst haben muss, dass die Kontodaten missbraucht werden könnten.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Newsletter Software kaufen ist kein Problem

ERP Software

Mittwoch 29. Juni 2011 von mende

Was genau wird mit einer ERP Software erreicht? Um diese Frage zu beantworten sollte einmal in Ruhe überprüft werden, was denn alles mit einer solchen ERP Software verbunden wird. In einem Unternehmen gibt es dann häufig die Bereiche des Vertriebs, dem Einkauf, der Produktion, dem Lager, der Finanzbuchhaltung und auch dem Personalwesen. Dabei darf natürlich der Kunde und auch der Lieferant nicht vergessen werden. Damit dann alle Bereiche perfekt aufeinander abgestimmt werden können und diese auch Hand in Hand arbeiten, gibt es die verschiedensten ERP Software Produkte, die einem dann dabei helfen können. Somit soll dann nicht nur der eigene Ablauf optimiert werden, sondern es werden auch sehr schnell einige Dinge im Unternehmen offenbart, wo es noch ein wenig unrund läuft und somit eine Optimierung erforderlich ist. Das ist dann das erste Ziel, was mit einer solchen ERP Software erreicht werden soll und zum anderen wird dann auch dauerhaft dafür gesorgt, dass die unterschiedlichsten Abteilungen problemlos und ohne Verzögerung miteinander kommunizieren und arbeiten können. Das kann dann dafür sorgen, dass ein Unternehmer sehr viel Geld und Zeit einsparen kann, wobei dann beim Thema Zeit in einem Unternehmen diese auch schnell wieder in reelle Zahlen und somit Geld umgewandelt werden können. Um dieses einmal deutlicher zu erläutern kann der Stillstand einer Maschine genommen werden, weil die notwendigen Vorarbeiten nicht termingerecht erfolgt sind. Jede Stunde Stillstand kostet den Unternehmer sehr viel Geld und somit sollte ein solcher Missstand vermieden werden, was dann durch die ERP Software auch zu realisieren ist und dadurch perfekt umgesetzt werden kann.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für ERP Software

Online Spiele werden immer beliebter

Donnerstag 16. Juni 2011 von xa444

Glücksspiel im Internet bereitet den Verantwortlichen ununterbrochen große Kopfschmerzen. Denn es ist die mangelnde Kontrolle darüber, ob sich auch wirklich niemand dadurch verschuldet. Denn in früheren Jahren und Jahrhunderten hat Glücksspiel zum Beispiel auch zu Selbstmord geführt. Aus diesem Grund stehen die Spielbanken in Deutschland auch unter staatlicher Aufsicht. Doch dort bleiben die Gäste zunehmend aus. Denn wie auch bei den Geldbanken verlagert sich der Publikumsverkehr zunehmend ins Internet. Das heißt Online Spiele werden immer beliebter. Als Online Spiele zu spielen sich außer den klassischen Glücksspielen wie Roulette und Poker (allerdings nur in beschränkter Form) auch das Solitaire Kartenspiel.

Beim Solitaire Kartenspiel handelt es sich um ein Game, dass nicht einmal so alt ist. Und zwar wurde dies Ende der 1980er Jahre in den USA entwickelt. Und nicht etwa von einem doch recht unbekannten Menschen, der jedoch für eine berühmte Firma arbeitete. Und zwar für Microsoft. Doch Solitaire war eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht, sondern diente dem Programmierer von Microsoft lediglich als Fingerübung und war das Ergebnis von einem Versuch die Programmierungsfähigkeiten zu verbessern. Bekannt wurde dieses Game vor allem dadurch, dass die Manager von Microsoft dieses Game jedoch auf ihre allererste Version vom Microsoft Betriebssystem Windows speicherten. Als kleiner Bonus für die Verbraucher, die das Betriebssystem kauften. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Denn bis heute gibt es auf jeder Version in den Standardeinstellung eine immer wieder aktualisierte Version von Solitaire. Dieses Kartenspiel sorgt auch auf dem PC gespielt wunderbar für Kurzweile. Online kann man sich aber sogar Informationen über Turniere etc. holen und daran auch teilnehmen.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Online Spiele werden immer beliebter

Mau-Mau lernen: Via Internet möglich

Donnerstag 16. Juni 2011 von xa444

Mit der Hilfe des Internets ist heute sehr viel möglich. Auch online das Kartenspiel Mau-Mau lernen, ist heute möglich. Dies ist natürlich eine Sache, die vor allem Singles zugutekommt. Außer dem Mau-Mau lernen via Internet ist es möglich auch Online Spiele zu spielen. Und dies hat wiederum auch den Vorteil, dass der Nutzer spielen kann wann er möchte. Beim Spielen der Online Spiele Mau Mau betreffend muss der Nutzer natürlich auch die bestehenden Regeln von Mau Mau beachten. Dabei sind natürlich auch die Varianten zu beachten, die berücksichtig werden müssen. Denn außer dem Standardregelwerk für dieses Kartenspiel gibt es auch noch zahlreiche Varianten. Anders als bei einem realen Spiel muss der Spieler sich natürlich vor dem Beginn des Spiels sich die Regeln durchlesen. Anders sieht es aus, wenn man in der Realität spielt. Und zwar müssen sich in diesem Fall Spieler und Mitspieler vor einer Partie auf die Spielregeln verständigen. Dabei tragen einige Varianten so Namen wie Mau-Mau-Brutal oder aber Mau-Mau-Mit. Bei Mau-Mau-Mit ist ein Game mit einer Bestrafung gemeint. Dabei muss vielleicht auch dem einen oder anderen Spieler bzw. Mitspieler beim Vorschlag von einer derartigen Variante vor dem Spiel die genauen Regeln noch einmal erklärt werden. Es kann durchaus sein, dass der eine oder andere Mitspieler in diesem Fall dann einige Regelvariationen durchaus durcheinander wirft. Allerdings kann man aufgrund der zahlreichen Regeln auch versuchen während des Spiels noch den einen oder anderen Kompromiss zu finden. Und zwar in dem Fall, wenn der Mitspieler, der die Regeln durcheinander geworfen hat, Besserung für den nächsten Spielzug dieser Art gelobt.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Mau-Mau lernen: Via Internet möglich

Schafkopf Kartenspiel: Auch per Online Spiele möglich

Dienstag 14. Juni 2011 von carmen

Das Schafkopfen ist in Bayern ein Nationalsport. Es ist ein Kartenspiel, dessen Regeln zwar schriftlich festgehalten sind und es auch eine Stelle gibt, die sich mit Spielregeln rund um das Schafkopf Kartenspiel verfasst, doch wird die Lust am Spielen und vor allem auch die Regeln an die Kinder und Enkel weiter. Das heißt auch innerhalb von so mancher Familie in Bayern wird ordentlich Schafkopf gespielt. Dies ist dann natürlich praktisch, weil man immer Mitspieler hat, wann immer man auf ein Schafkopf Kartenspiel auch Lust hat. Doch gerade wenn es Ferienzeit ist und die Familie zur Hälfte vielleicht in Urlaub oder gerade im Zeltlager, dann fehlen die Spieler natürlich. Aber auch in diesem Fall gibt es natürlich Abhilfe. Und zwar schafft diese Abhilfe das Internet heute. Und zwar in Form der Online Spiele, die natürlich rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr gespielt werden können. Und zwar immer dann, wenn man Lust dazu hat.

Die Online Spiele haben aber auch den Effekt, dass auch ein geübter Spieler mit deren Hilfe sich weiter fit machen kann in den Spielregeln bzw. seine Kenntnisse über dieses Spiel jederzeit auffrischen kann. Vor allem ist dies wichtig, wenn sich der Nutzer von derartigen Portalen auf ein Turnier vorbereiten möchte. Und dies kann er häufig auch nicht mit seinen gewöhnten Mitspielern, weil derjenige, der sich auf eine Turnier vorbereitet ganz anders spielt, um alles Spielzüge sich im Gedanken zu behalten. Online Games sind hierfür hervorragend geeignet. Vor allem wegen der freien Wählbarkeit der Zeit und auch der Dauer des Games.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Schafkopf Kartenspiel: Auch per Online Spiele möglich

Persönliche Dateien durch Virensoftware schützen

Freitag 10. Juni 2011 von fotogen

In unserer heutigen Zeit verfügt zu gut wie jeder Mensch über einen PC im eigenen Haushalt. Dementsprechend ist es wichtig, dass man diesen PC gegen verschiedene Softwareeinflüsse schützen kann. Jeder hat mindestens einmal im Leben etwas von den so genannten Viren gehört. Viren sind Programme, welche speziell dafür entworfen worden sind über das Internet die Software des eigenen PCs zu beschädigen oder zu zerstören.

Aus der Tatsache heraus, dass eine solche Beschädigung im schlimmsten Falle dazu führt, dass der PC komplett zerstört wird oder wichtige Informationen gestohlen werden, ist ein Virenscanner entsprechend wichtig. Ein Virenscanner hat diesbezüglich die Aufgabe, diesen Beschädigungsmöglichkeiten entgegenzuwirken, indem mittels verschiedener Scanprogramme der Computer tagtäglich durchforstet wird. Hochwertige und kostenpflichtige Virenscanner sind diesbezüglich so programmiert, dass sie durch entsprechende Einstellungen festlegen können, zu welcher Tageszeit der Scanner anlaufen soll.

In diesem Bezug können Sie ein Virenscanner komplett automatisiert auf Ihrem PC laufen lassen, was automatisch den Vorteil in sich birgt, dass rundum Sicherheit gewährleistet wird und Sie sich in keinster Weise um das Problem kümmern müssen. In diesem Bezug ist ein Virenscanner unentbehrlich. Virenscanner sind in der Regel so aufgebaut, dass man den einzelnen alltäglichen Prozessen problemlos nachgehen kann. Zusätzlich kann man jeden Virenscanner so konfigurieren, dass dieser problemlos die Firewall ersetzt und gleichzeitig mittels verschiedener Einstellungsmöglichkeiten auf bestimmte Problemzonen fokusiert werden kann. Um den richtigen Anbieter zu finden, lohnt sich ein Virenscanner Test.

Schließlich gibt es im Internet verschiedene Dateien, die einem unterschiedlichen Sicherheitsrisiko unterliegen, wobei sie bei hochwertigen Virenscannern selbstständig festlegen können, inwiefern auf diese Dateien geachtet werden soll. Jeder, der nach einer Möglichkeit sucht den eigenen PC bestmöglich und auf individueller Basis zu schützen, sollte einen kostenpflichtigen Virenscanner benutzen, da sie davon ausgehen können, dass die Entwicklung solcher Scanprogramme hochwertig ausfällt. Unser PC ist gerade im alltäglichen Gebrauch unglaublich wichtig, weswegen die passende Software zum Schutz des Gerätes unentbehrlich ist.

Kategorie: Computer | Kommentare deaktiviert für Persönliche Dateien durch Virensoftware schützen